Dorfgemeinschaft zieht positive Bilanz

Von: Daniela Mengel-Driefert
Letzte Aktualisierung:
11950998.jpg
x

Erkelenz-Holzweiler. Eine Vereinsvollversammlung lässt die Veranstaltungen des vergangenen Jahres Revue passieren und blickt voraus in das laufende Jahr. So hielt es auch die Dorfgemeinschaft Holzweiler auf ihrer Generalversammlung in der ehemaligen Schule.

Die Tagungspunkte waren zahlreich, Vorsitzender Johannes Oellers und Geschäftsführer Dirk Heupts trugen ihre Berichte vor. Oellers hob zwei Aktivitäten im vergangenen Geschäftsjahr hervor, berichtete von der Neupflanzung zweier Bäume neben dem Hagelkreuz. Die alten Kastanien mussten wegen Pilzbefall gefällt werden. Die Kosten der Anschaffung übernahm die Dorfgemeinschaft, die Pflanzung und Pflege der Bäume leistet die Stadt Erkelenz.

Das Dorfleben in besonderem Maße bereichert habe Petra Pistel, hieß es bei der Versammlung. Sie rührte die Werbetrommel, um den traditionellen karnevalistischen Familienabend am Leben zu erhalten, nachdem der MGV Liedertafel beschlossen hatte, ihn nicht mehr durchzuführen. Pistel fand 20 engagierte Bürger. Gemeinsam organisierten sie die „Lachende Bossarena“. Die Gruppe gab sich den Namen Holzwiller Klüngel und ist als Untergruppe mit eigener Kasse in der Dorfgemeinschaft integriert. Das Programm für die nächste Session steht schon fest, sagte Pistel im Verlauf der Versammlung.

Geschäftsführer Dirk Heupt berichtet von Neuerungen im vergangenen Geschäftsjahr und großem Zuspruch bei den Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft. Der Rosenmontagszug sei ein Erfolg gewesen, auch wenn die Zahl der Wagen noch ausbaufähig wäre. Für die Saalveranstaltung wurde DJ Markus Trebels verpflichtet, der nach positiven Feedback auch die Verantwortung für die musikalische Gestaltung am 1. Mai übertragen wurde. Heupt hob die Arbeit der Tanzgruppen unter der Leitung von Petra Pistel hervor, deren Leistungen sich von Jahr zu Jahr steigerten.

Auf dem Georgiusmarkt 2015 seien neue Künstler hinzugekommen, ein Zeichen, dass diese Ausstellung weit über die Grenzen von Holzweiler bekannt sei. Auch die Öffnung der Ausstellung „Heimatfenster“ sei positiv zu bewerteten. Weitere Ausführungen und Berichte zu den Tanzgruppen, der Perspektive für Holzweiler und des Kassenprüfers folgten. Die Mitglieder besprachen zudem das Arbeitsprogramm 2016 der Dorfgemeinschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert