Diebstahl der Heiligenfiguren: Hückelhovener unter Verdacht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Maria, Heiligenfigur
Bei der gesuchten Statue handelt es sich um die sogenannte „Maria Immaculata“, die etwa 110 cm groß ist. Foto: Polizei

Erkelenz. Ein 47-Jähriger aus Hückelhoven steht unter dem dringenden Tatverdacht, die fünf Heiligenfiguren aus der Kirche St. Valentin in Venrath gestohlen zu haben.

Der Verdächtige gab  an, die Heiligenfiguren legal erworben und an einen Händler weiterverkauft zu haben. Vier der insgesamt fünf Statuen konnte die Polizei daraufhin in Bayern ausfindig machen und sicherstellen.

Die fünfte Heiligenfigur kaufte nach Angaben des Händlers in Bayern eine bislang unbekannte Frau aus dem Kreis Heinsberg. Bei der Statue handelt es sich um die sogenannte „Maria Immaculata“, die etwa 1,10 Meter groß ist. Die gutgläubige Käuferin wollte die Figur wohl an einer Wegekapelle aufstellen.

Die Käuferin der Figur oder Personen, die Angaben zum Verbleib der „Maria Immaculata“ machen können, werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat in Erkelenz unter Telefon 02452/9200 zu wenden.

 

 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert