Die Wahl fällt auf Jonas Hanßen und Nina Holt

Von: Helmut Wichlatz
Letzte Aktualisierung:
14236870.jpg
Die Sportler des Jahres in Erkelenz: Jonas Hanßen und Nina Holt (Mitte) und die Spielerinnen des Erkelenzer Volleyballvereins. Foto: Wichlatz
14236876.jpg
Im Rahmenprogramm: der Jongleur Philipp Dammer. Foto: Wichlatz

Erkelenz. Rund 2500 Stimmkarten waren abgegeben worden zur Sportlerwahl 2016. Gesucht wurden die erfolgreichste Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres aus Erkelenz. Neben dem Votum der Erkelenzer Bürger stimmte auch eine Fachjury ab.

 Das Rennen machten eine Schwimmerin, ein Leichtathlet und die Volleyballerinnen des Erkelenzer Volleyballvereins (EVV).

Die offizielle Ehrung fand im Sitzungssaal des Alten Rathauses statt, der fast an die Grenzen seines Fassungsvermögens kam. Denn die Erkelenzer Sportlerwahl ist beliebt bei den Bürgern. Und das nicht nur, weil durch die Stimmabgabe auch mit der Teilnahme an der Verlosung verbunden ist.

Verlesen wurden die Namen der Sieger von Daniel Schwarz, der diese Aufgabe in Vertretung des Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Peter Peidl übernommen hatte. Die Sieger waren Nina Holt vom TV Erkelenz, Jonas Hanßen von den Leichtathleten des SC Myhl sowie die Volleyballerinnen EVV. Sie hatten sich jeweils gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt, was Schwarz als einen Beleg dafür wertete, dass der Vereinssport in Erkelenz gut aufgestellt sei. Dies hatte auch zuvor Bürgermeister Peter Jansen hervorgehoben. Er betonte auch den hohen Stellenwert, den der Sport in Erkelenz genießt. Die Nominierung sei ebenso wie die eigentliche Wahl eine Anerkennung für das Engagement und die vielen Trainingsstunden, die nötig waren, um so weit zu kommen. Jeder einzelne der Sportler sei ein Botschafter für die Sportstadt Erkelenz.

Jonas Hanßen durfte sich über die dritte Wahl in Folge und damit über einen Hattrick freuen, um im Sportsjargon zu bleiben. Er setzte sich diesmal gegen den Radsportler Dirk Gütte und den Triathleten Ralf Laermann durch. Schwimmerin Nina Holt, die Siegerin bei den Frauen, konnte sich gegen ihre Konkurrentin und Vorjahressiegerin Michelle Döpke durchsetzen. Im vorigen Jahr hatte sie hinter Leichtathletin Döpke den zweiten Platz belegt. Für die Turnerin Erika Cinque war der dritte Platz eine Premiere. Bei den Mannschaften siegten auch die Frauen: Die Volleyballerinnen der „Erka-Ladies“ konnten sich gegen die Fußballerinnen des SC 09 und die zweite Tanzgarde der Kückhovener KG „De Jaapstöck“ durchsetzen.

Der Titel „Nachwuchssportlerin 2016“ ging an die neunjährige Janne Winzen, die als Turnerin und in der Leichtathletik schon beachtliche Erfolge erzielt hat, wie Gerd Helfer vom Stadtsportverband betonte.

Ebenso wie die Sportler selbst haben aber auch die Ehrenamtler eine Anerkennung verdient. Und so werden anlässlich der Sportlerwahl auch immer ehrenamtliche Helfer ausgezeichnet, die sich im Vereinsleben einsetzen und erst ermöglichen, dass der Sport vor Ort betrieben werden kann. Diesmal wurden Sonja Trautwein, Hans Borgmann und Günter Lüderitz für ihre Verdienste ausgezeichnet. Trautwein ist seit 1989 im Vorstand des TuS Kückhoven aktiv sowie Übungsleiterin. Hans Borgmann (VSV Grenzland Wegberg/ TV Erkelenz) ist seit 1976 unter anderem als Kampfrichter und Lehrgangsleiter in der Leichtathletik dabei. Lüderitz ist seit rund 60 Jahren beim SC 09 aktiv, davon allein rund 40 Jahre als Schiedsrichter und damit ältester Schiedsrichter im Fußballkreis Heinsberg.

Für die Unterhaltung sorgten die Erkelenzer Jazzformation Jazz 4/4 und der Jongleur Philipp Dammer, der mit Worten ebenso flink dabei war wie mit seinen Jonglagekeulen. Nerea Cubero, Wiebke Müller und Jana Pfeifer vom Cusanus Gymnasium präsentierten das Thema James Bond im Schauturnen und die Oase-AG der Gemeinschaftshauptschule verwöhnte die Gäste mit leckeren Häppchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert