Die St.-Nikolai-Schützen feiern ihre Frühkirmes

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Straeten. Die St.-Nikolai-Schützenbruderschaft Straeten veranstaltet eine Woche vor Pfingsten, von Samstag, 16. Mai, bis Montag, 18. Mai, ihre Frühkirmes. Dabei werden das neue Königspaar, Jakob und Marita Nolten, und Schülerprinzessin Denise Schulz im Mittelpunkt stehen.

Der Haupttreffpunkt zu den Veranstaltungen ist am Kirmesplatz am Sportplatz. Der Kirmessamstag, 16. Mai, wird mit einem Zapfenstreich des Trommlerkorps begonnen. Dann spielt auch die Live-Cover-Band Feedback im Festzelt. Beginn ist ab 20.30 Uhr, Jugendliche unter 18 Jahren zahlen nur den halben Eintrittspreis.

Am Sonntagmorgen, 17. Mai, treffen sich die Schützenbrüder mit den musizierenden Ortsvereinen um 8.45 Uhr am Festzelt und ziehen von dort zur Kirche, wo das Königssilber feierlich vom noch amtierenden König Heinz Schlebusch an seinen Nachfolger Jakob Nolten übergeben wird.

Nach der heiligen Messe findet ein Frühschoppen im Festzelt statt. Nachmittags finden sich die Vereine um 15.45 Uhr am Sportplatz ein und holen die Majestäten zum Festzug durch das Oberdorf mit anschließender Huldigung der Majestäten mit Parade und Fahnenschwenken auf dem Sportplatz ab. Der Kirmessonntag klingt mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

Der Kirmesmontag, 18. Mai, beginnt mit einer Messfeier für die lebenden und gestorbenen Mitglieder der St.-Nikolai-Schützenbruderschaft. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr am Festzelt. Nach der Messe findet ein Familienfrühschoppen im Festzelt statt; gegen Mittag ist Familienbrunch zum kleinen Preis mit Spezialitäten vom Singenden Wirt.

Nachmittags um 15.45 Uhr finden sich die Vereine wieder am Zelt ein, um die Majestäten zum Festzug durch das Unterdorf abzuholen. Zur anschließenden Parade wird auf dem Sportplatz Aufstellung genommen. Beim Königsball um 20 Uhr im Festzelt sollen die Kirmestage mit einem fröhlichen Dorfabend ausklingen. Es spielt die Partyband Nightlife Duo. Der Eintritt an diesem Abend ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert