Die Schönheit des Rurtals bei einem Rundweg entdecken

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Unter dem Namen „KunstRoer-T“ wird am kommenden Wochenende, 12. und 13. September, in den einzelnen Orten der Gemeinden Roerdalen und Wassenberg in diversen historischen Gebäuden Kunst auf hohem Niveau geboten.

Kunst, manchmal Aufsehen erregend und aneckend, jedoch auch behaglich, träumerisch oder einfach schön, versprechen die Veranstalter. Neben Malerei, Zeichnungen, Figuren, Installationen, Videoprojektionen und Lichtkunst, gibt es ferner ein Programm mit Musik und Theater.

Auch Kinder und Jugendliche beteiligen sich bei „KunstRoer-T“. Einige Schulen in Roerdalen und Wassenberg arbeiten an Kunstwerken zum Thema „Tor zum Rurtal“.

Diese Kunstveranstaltung wird ermöglicht durch die Unterstützung und Zusammenarbeit der Gemeinde Roerdalen und der Stadt Wassenberg, den Hausherren- und Damen der einzelnen Ausstellungsorte sowie einer Reihe begeisterter Kunstliebhaber und Kunstkenner.

Das Einzugsgebiet der Rur mit den Ortschaften Wassenberg, Steinkirchen, Melick, Herkenbosch, Vlodrop, Posterholt, St. Odiliënberg und Montfort ist sowohl Zentrum der Veranstaltung als auch die Verbindung zwischen den Künstlern, Bewohnern und Besuchern der Region. „KunstRoer-T Roerdalen und Wassenberg“ will Menschen die Schönheit des Rurtals mit seinen pittoresken Ortschaften, prächtigen historischen Gebäuden, sowie die Besonderheiten der bildenden Kunst und anderer Kunstformen dieser Region näher bringen.

Für sportliche Kunstliebhaber wird eine „KunstRoer-T“-Fahrradroute entlang diverser Ausstellungen angeboten. An jedem Ausstellungsort liegt eine Wegbeschreibung mit Informationen rund um die teilnehmenden Künstler und das Programm vor. Die Route ist ein Rundweg, so dass von allen Ausstellungsorten aus gestartet werden kann.

Unter allen Käufern des Kunstkataloges wird ein Kunstwerk verlost. Am Sonntag wird um 17 Uhr in der Zehntscheune von Schloss Aerwinkel der Gewinner gezogen. Weitere Infos: www.kunstroert.nl.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert