Freizeittipps

Die Rochusschützen feiern ihre Frühkirmes

Letzte Aktualisierung:

Wegberg-Rath-Anhoven. Die St.-Rochus-Schützenbruderschaft feiert vom 27. bis 29. Mai ihre Frühkirmes. Im Mittelpunkt wird Schülerprinz Christian Schommertz stehen. Begleitet wird er von seinem Minister Tim Lintzen.

 „Leider konnten keine weiteren Würdenträger für dieses Jahr ermittelt werden“, so die Rochusschützen. Die St.-Rochus-Schützenbruderschaft bietet den Besuchern der Frühkirmes ein umfangreiches Rahmenprogramm. „Wir wissen sehr zu schätzen, dass unsere langjährigen Sponsoren uns die Treue halten. Es ist uns damit möglich, unsere Bräuche und Traditionen weiter am Leben zu halten, denn es gestaltet sich in der heutigen Zeit immer schwieriger, so ein Fest zu planen und auszurichten“, so Brudermeister Werner Thomaßen.

Das Schützenfest beginnt am Samstag, 27. Mai, mit dem Eröffnungsball und der Band San Fernando Allstars. Sonntag erwartet die Besucher die iLex Liveband. Als Special Guest werden gegen 21 Uhr die jungen Trompeter die Besucher im Festzelt mit ihren Trompetenklängen fesseln.

Am Montag, 29. Mai, klingt das Schützenfest dann mit einem Gottesdienst, der anschließenden Laufparade und dem Klompenball aus.

Folgender Ablauf ist geplant: Samstag, 27. Mai: 16.30 Uhr Antreten in Kehrbusch zum Maienrichten; 20 Uhr Eröffnungsball im Festzelt am Sportplatz, es spielt die Gruppe San Fernando AllStars.

Sonntag, 28. Mai, 9 Uhr, Zeltmesse im Festzelt am Sportplatz, anschließend Zugabnahme und Kranzniederlegung mit Zapfenstreich; 11 Uhr Musikalischer Frühschoppen mit dem Musikverein Rath-Anhoven; 16.45 Uhr Antreten am Festzelt zum großen Festumzug; 18 Uhr, große Parade vor der Grundschule; 19 Uhr Schützenball im Festzelt am Sportplatz, es spielt die iLex Liveband; 21 Uhr Auftritt der jungen Trompeter.

Montag, 29. Mai, 9.30 Uhr Messe mit anschließender Laufparade vor der Kirche; 12 Uhr Klompenball im Festzelt mit Erbsensuppenessen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert