Die Busse fahren demnächst über die Grenze hinweg

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
13567984.jpg
Freude über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Herbert Schmitz, Prokurist der Aachener Verkehrs­verbund GmbH, Anne Hettinga, Vorstandsvorsitzender der Arriva Personenvervoer Nederland B.V., Heiko Sedlaczek, Geschäftsführer vom Aachener Verkehrsverbund und von Nahverkehr Rheinland, sowie Patrick van der Broeck, Regionalminister für Verkehr der Provinz Limburg. Foto: AVV

Kreis Heinsberg. Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember wird mit Arriva Personenvervoer Nederland ein neuer Betreiber den Betrieb des gesamten Nahverkehrs in der niederländischen Provinz Limburg übernehmen. Und Arriva, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn, wird auch Mitglied im Aachener Verkehrsverbund (AVV). In Aachen wurde jetzt der Verbundvertrag zwischen den künftigen Partnern unterzeichnet.

Auch im Kreis Heinsberg wird es im grenzüberschreitenden Busverkehr Neuerungen geben. So werden zwei Linien, die es so bereits einmal gegeben hat, wieder aufgenommen. Die Stadt Heinsberg erhält mit der neuen Arriva-Buslinie 364 einen Anschluss an Roermond und das dortige Designer Outlet – von montags bis samstags im Stundentakt. Und die Buslinie SB 3 von West Verkehr von Geilenkirchen nach Tüddern wird über die Grenze bis Sittard verlängert. Andererseits entfällt aber die niederländische Buslinie 23 von Eygelshoven nach Übach-Palenberg.

Die Busverbindung zwischen Heinsberg und Roermond war von 2006 bis 2008 von Veolia bedient worden, aber dann mangels Nachfrage wieder eingestellt worden. Die West-Schnellbusverbindung nach Sittard war 2007 gekappt worden. Seitdem fuhren die Busse nur noch bis Tüddern, von wo aus über den Multi-Bus von West und eine niederländische ­Linie eine Anschlussmöglichkeit nach Sittard bestand.

Der Multi-Bus soll weiterhin im grenzüberschreitenden Verkehr eine Rolle spielen: Täglich werden Multi-Bus-Verbindungen zwischen den Gemeinden Gangelt, Selfkant und Waldfeucht in die Niederlande angeboten, die Anschluss an Arriva-Linien in die angrenzenden Regionen bieten sollen. So rollt der Multi-Bus von Waldfeucht (Markt) nach Echterbosch (Prinsenbaan) mit Anschluss an Arriva-Linie 792 nach Maria Hoop beziehungsweise Echt, von Selfkant (Wehr) nach Sittard (Lange Voer) mit Anschluss an die Arriva-Linien 30 und 31 nach Sittard sowie von Mindergangelt (Am Wald) nach Schinveld (A Gen Bies) mit Anschluss an die Arriva-Linien 62 und 63 nach Brunssum, Heerlen und Kerkrade. Zu Zeiten, in denen die regionalen Buslinien SB 3 nach Sittard und 364 nach ­Roermond nicht verkehren, stehen zwei weitere Multi-Bus-Verbindungen zur Verfügung: von Selfkant-Tüddern (Apotheke) nach Sittard (Sportcentrumlaan) mit Anschluss an Arriva-Linie 31 nach Sittard und von Heinsberg-Karken (Post) nach Posterholt (Vlodropperweg) mit Anschluss an die Arriva-Linien 62 und 63 nach Roermond. (disch) Region Seite 9

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert