DFB-Wohngruppe in Jugend-JVA

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Anstoß für ein neues Leben, so heißt ein aktuelles Wohnprojekt in der Justizvollzugsanstalt Heinsberg. 20 jugendliche Häftlinge nehmen daran teil. Das Projekt wird von der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen-Fußball-Bundes gefördert.

Mit Hilfe des Fußballs soll die soziale Integration der 20 jugendlichen Häftlinge gelingen. Primäres Ziel ist die individuelle Förderung und spätere Vermittlung in ein festes Arbeitsverhältnis nach der Entlassung. Häftlinge, die in diese Wohngruppe aufgenommen werden und bei dem Projekt mitmachen wollen, müssen bestimmte Auflagen erfüllen. Wer beispielsweise dreimal beim Sport fehlt, wird ausgeschlossen. Auch derjenige, der Drogen konsumiert. Darüber hinaus muss für den Gefangenen eine gute Sozialprognose vorliegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert