Der Dennis kommt in die Aula Hückelhoven

Letzte Aktualisierung:
14428200.jpg
Martin Klempnow tritt in seiner Rolle als Der Dennis mit seinem Comedy-Soloprogramm in der Hückelhovener Aula auf. Foto: dpa

Hückelhoven. Deutschlands bekanntester Berufsschüler kommt nach Hückelhoven. Der Comedian mit dem Namen „Der Dennis“ nimmt uns „Ottos“ wieder mit auf die Baustelle und in seine Vorstadt-Welt. In seinem neuen Comedy-Soloprogramm „Ich seh voll reich aus!“ lässt Dennis wieder tief in das Leben des 21-Jährigen blicken. Er tritt am Samstag, 30. September, 20 Uhr, zum ersten Mal in der Aula des Gymnasiums Hückelhoven auf.

Bunte Baseballkappe, zerrissene Jeans, fette Gürtelschnalle, Bomberjacke, Shirt mit viel Glitzer, Lieblingstreffpunkt: die Aral-Tankstelle. Und dieser Typ soll erfolgreich sein? Und wie! Als „Dennis aus Hürth“ hat Comedian und Schauspieler Martin Klempnow die Comedywelt erobert.

Auch ein eigenes TV-Format hat ihm seine Rolle beschert: „Der Dennis Show“ lief bei RTL II.

Von den Veranstaltern heißt es: „Auch jetzt könnte es für Dennis nicht erfolgreicher laufen: neue Aldi-Talk-Prepaidkarte, den Kühlschrank voll Curry King, und auf der Baustelle war er diese Woche auch mal pünktlich.“

Neben dem tagesaktuellen Geschehen sowie Beobachtungen aus Fernsehen, Internet und der Fußgängerzone geht es Dennis in seinem neuen Programm auch darum, wieder wichtige und weniger wichtige Begebenheiten und Tücken des Alltags zu teilen.

Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt Martin Klempnow alias „Der Dennis“ immer wieder unter Beweis.

Wandlungsfähigkeit

Bei „Switch Reloaded“ auf Pro Sieben stellte er nicht nur den fröhlichen Berufsschüler, sondern auch Kai Ebel, Robert Geiss, Martin Rütter, Menowin Fröhlich und den Tatort-Ermittler Frank Thiel dar.

Der Schauspieler war Teil der SAT.1-Serie „Schillerstraße“, spielt im ZDF in „Die Bergwacht“ mit und ist in mehreren Musikvideos der Band „Die Ärzte“ zu sehen.

Der offizielle Vorverkauf hat bereits begonnen. Tickets sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert