Delegation aus China besucht Erkelenzer Maschinenbauer

Letzte Aktualisierung:
6590960.jpg
Hochkarätiger Besuch in Erkelenz: Chinesische Unternehmer erkundigten sich im GIPCO bei der Firma Schaaf.

Erkelenz. Eine 24-köpfige Delegation von hochkarätigen Unternehmern und Verantwortlichen aus China besuchte auf Initiative des regionalen Verbandsleiters Stefan Wagemanns vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) den Erkelenzer Maschinenbauer Schaaf.

Unter Leitung von Xiao Hui Song, Leiter der Wirtschaftsförderung in Shanghai, waren die Unternehmer auf der Suche nach Kooperationsmöglichkeiten und Erfahrungsaustausch. Marianne Gaese, die Vertriebsleiterin von Schaaf, stellte der Delegation das Unternehmen vor. Schaaf ist seit einigen Jahren auch in Taicang – eine Stadt im Raum Shanghai – mit einer eigenen Niederlassung präsent. Gaese: „Auch dort herrscht Fachkräftemangel. Synergien zu nutzen und Erfahrungen auszutauschen ist deshalb ausgesprochen hilfreich.“

Song seinerseits versprach, den deutschen Unternehmen vor Ort gezielt zu helfen. Zudem lud er zu einer Mittelstandsmesse 2014 nach Shanghai ein, um dort Produkte und Leistungen zu präsentieren. Seitens der Stadt Erkelenz war die Referentin für Wirtschaftsförderung, Sandra Schürger, als Ansprechpartner für die chinesischen Unternehmen vor Ort.

Seit mehr als 35 Jahren beschäftigt sich die Schaaf GmbH & Co. KG mit der Entwicklung und Fertigung von hydraulischen Hochdruckwerkzeugen und Hydraulik Hochdruckkomponenten. Im Jahr 2000 wurde die Produktion von der Gewerbestraße Süd in den GIPCO (Gewerbe- und Industriepark Commerden) verlegt und aufgrund des überaus erfolgreichen Wachstums bereits zweimal erweitert.

Dabei lebt das weltweit tätige Unternehmen von seinen innovativen Lösungen und überzeugt mit exzellenter Qualität. Schaaf beschäftigt rund 120 Mitarbeiter am Stammsitz in Erkelenz. Heute steht eine Vielzahl von Hochdruckwerkzeugen im Lieferprogramm für die gesamte Industrie.

So finden die Produkte von Schaaf überall ihre Einsatzfelder im Maschinenbau der Stahlindustrie, im Hoch- und Tiefbau, in Raffinerien, in der chemischen Industrie bis hin zu Kraftwerken und der Off Shore- sowie On Shoretechnik. Die Unternehmensleitung mit ihrem Geschäftsführer Diplom-Ingenieur Ralf Köllges verfolgt den Leitgedanken einer konsequenten Qualitätspolitik mit einem kontinuierlich vorangetriebenen Verbesserungsprozess. Hierdurch können sich die Kunden auf der ganzen Welt auf höchste Qualität aus Erkelenz verlassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert