Wassenberg - Das Geheimnis ist gelüftet: Herbert Zantis erhält den Sämlingsorden

Das Geheimnis ist gelüftet: Herbert Zantis erhält den Sämlingsorden

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
7265019.jpg
Kongo-Präsident und Juryvorsitzender Bernd Lorenz Jägers (r.) überreichte den Sämlingsorden im Beisein von Laudator Sepp Becker (l.) an den neuen und fünften Ordensträger Herbert Zantis. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg. Fast sieben Jahre ist es her, seit der letzte Sämlingsorden verliehen wurde. In dieser Session hat die KG Kongo in Wassenberg die Tradition wieder aufleben lassen, im Rahmen einer neuen Veranstaltung im Festzelt hinter dem Roßtor.

Beim neuen „Kaffeeklatsch der Gesellschaft“ erinnerte Heimatvereinsvorsitzender Sepp Becker als Laudator des neuen Preisträgers noch einmal an die Geschichte der Auszeichnung. Der Name bezeichne das „Edelobst“, das vor rund 100 Jahren aus oberitalienischen Pfirsichkernen gezüchtet worden sei, und „das wir mit seinem weißen Fruchtfleisch jedem roten oder gelben Pfirsich vorziehen.“ Bisher vier Mal wurde der Preis verliehen: an Walter Windeln, an die Freiwillige Feuerwehr sowie an die beiden Ehrenbürger Franz-Josef Breuer und Hanns Heidemanns. „Der Neue ist Herbert Zantis“, fügte Becker gleich hinzu und hatte damit das Geheimnis um den fünften Ordensträger gelüftet.

Die wesentliche Voraussetzung für den Erhalt des Sämlingsordens seien nachweisbare Kenntnisse und Verdienste um Kultur-, Heimat- und Brauchtumspflege. Dass Zantis diese erfüllt, machte Becker dann an vielen Beispielen deutlich. Der zu Ehrende sei Mitglied im Ratsausschuss gewesen und damit auch zuständig für Kulturangelegenheiten. Er habe sich zudem als Gründungsmitglied des Kulturfördervereins engagiert. Einige Jahre sei er Präsident der KG Kongo gewesen und in den 1970er Jahren Mitorganisator der sogenannten Papekirmes in Brühl. Auch habe er Tagestouren für die „Brühler“ organisiert. Nicht unerwähnt ließ Becker den Posten von Zantis, der im Hauptberuf Leiter des Aachener Kulturamtes war, als Chefredakteur der „Brühler Nachrichten“ mit Klatsch und Tratsch aus Wassenberg-Süd. Auch war er als Staatsanwalt beim närrischen Gericht der KG Kongo tätig.

„Ein Meilenstein im Sinne der Zusammenführung stadtteilbezogener Karnevalsvereine war auch die Neuregelung der Schlüsselübergabe zum Altweiberdonnerstag auf dem Roßtorplatz als zentrale Veranstaltung aller im Stadtgebiet vertretenen Karnevalsvereine“, so Becker weiter. Schließlich sei Zantis Vorsitzender der Stadtmarketing-Gruppe Kunst und Kultur gewesen „und hat in dieser Funktion der kulturellen Szene unserer Stadt wichtige Impulse gegeben“, befand Becker. Unter anderem habe er dies mit seinem Engagement für den Fortbestand des Wassenberger Sämlings getan. „Ich bin fest davon überzeugt, dass mit Herbert Zantis ein würdiger und verdienter Ordensträger gefunden ist“, schloss er seine Laudatio.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert