Wegberg-Dalheim - Dalheimer Maiblömkes begeistern mit eigenen Kräften

Dalheimer Maiblömkes begeistern mit eigenen Kräften

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
9399789.jpg
Seit Jahren aus dem Dalheimer Karneval nicht wegzudenken ist Heinz-Peter Hastenrath. Er machte bei der Sitzung der Dalheimer Maiblömkes mächtig Dampf. Foto: Günter Passage

Wegberg-Dalheim. Dass auch im etwas beschaulichen Dalheim zünftig Karneval gefeiert wird, haben während ihrer Sitzung im Jugendheim einmal mehr die Maiblömkes unter Beweis gestellt. Auch diesmal zeigten sich die Akteure mal wieder von der lustigen und heiteren Seite.

Freudig vom Publikum begrüßt, präsentierte Sitzungspräsident Thomas Cassel die gesamte Gesellschaft auf den närrischen Brettern. Schnell war daraufhin das Eis gebrochen, als Heinz-Peter Hastenrath mit seinem Prolog den karnevalistischen Reigen eröffnete.

Ehe die Dalheimer mit Jörn I. und Marie I. das aktuelle Kinderprinzenpaar begrüßten, schwangen die Mädels der Garden 3 und 4 ihre Beine. Auch Steffi Leicher als Tanzmariechen gewährte den Besuchern einen Einblick in ihr tänzerisches Repertoire.

Schlag auf Schlag wechselten sich die Akteure in der Bütt ab. Steffi Krönke gewährte als Erna einen Einblick in ihr tägliches Leben. Einige Episoden aus dem Nachbarort gab Manfred Requadt als „Ooschbecker Jong“ zum Besten, und Manfred Ott, nach vielen Jahren mal wieder in Dalheim in der Bütt, berichtete von einer Reise nach Kevelaer. Schweißtreibend waren auch die Einlagen der grün-weißen Funkengarde sowie der „Flimmflämkes“, dem tänzerischen Nachwuchs der Maiblömkes.

Aus dem Dalheimer Karneval nicht wegzudenken, ist das Duo Pitter&Döres, Gemeinsam mit Heinz-Peter Hastenrath bewies der vor zwei Jahren zum Priester geweihte Theo Wolber, dass auch er als Aktiver dem rheinischen Karneval erhalten bleibt.

Noch einmal ließen „Las Chicas“ oder während ihres Showtanzes die Honeybees ihre Beine fliegen. Ralf und Alves strapazierten die Lachmuskeln der Besucher, und auch die Weathergirls präsentierten sich von ihrer besten Seite.

Einmal mehr erbrachten die Dalheimer Karnevalisten, die diese Sitzung mit überwiegend eigenen Kräften gestalteten, den Beweis, dass auch ohne kostspielige auswärtige Kräfte zünftig Karneval gefeiert werden kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert