Cusanus-Gymnasium: Junge Musiker, klasse Konzert

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
12466216.jpg
Konzentriert bei der Sache: „Musik im Cusanus“ hieß es bei einem beeindruckenden Schulkonzert. Foto: Koenigs

Erkelenz. Breit gefächert war das Programm des Schulkonzertes „Musik im Cusanus“, das traditionell kurz vor den großen Ferien im Atrium des Gymnasiums stattfand. Das anspruchsvolle musikalische Programm wurde gestaltet von der Cusanus-Big-Band, dem Cusanus-Orchester und den Schülern des Musikprofils.

Die Big-Band wurde geleitet von Thorsten Odenthal, das Musikprofil von Gerda Schwartz und Jürgen Schovenberg und das Cusanus-Orchester von Gerda Schwartz.

Das Nachwuchsensemble gefiel mit Klassikern wie „Te deum“ von Charpentier und Beethovens „Ode an die Freude“ sowie moderneren Kompositionen und Filmmusik aus „Forrest Gump“. Das Cusanus-Orchester hatte sich ein Medley aus „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber ausgesucht, eine Ouvertüre aus „Iphigenie auf Tauris“ von Christoph Willibald Gluck, den „Ungarischen Tanz Nr. 5“ in g-Moll von Johannes Brahms und „The Lord of the Dance“ von Ron Hardiman.

Gekonnt interpretiert

Die Cusanus-Big-Band begeisterte ihr Publikum mit Jazz-Klassikern und Filmmusik. Aktuelles von Bruno Mars durfte ebenfalls nicht fehlen. Eine Besonderheit im Programm der Big-Band war der Auftritt der Sängerin Jenny Thyssen, die Musik von John Miles gekonnt interpretierte. Die Moderation hatten Christina Schmitz und Kai Reuter übernommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert