Wassenberg - Coverband Glenrock heizt Wassenbergern ein

Coverband Glenrock heizt Wassenbergern ein

Von: Katharina Hensel
Letzte Aktualisierung:
10427344.jpg
Perfekter Sommerabend: Mit tollen Lichteffekten und einer gelungenen Songauswahl verbreitet Glenrock auf der 14. Rock-Pop-Oldie Night in Wassenberg beste Stimmung. Foto: Katharina Hensel

Wassenberg. Es galt eine heiße Sommernacht zu werden – und das im doppelten Sinne. Eine Sommernacht mit heißen Temperaturen und eine Sommernacht mit heißen Tönen, die 14. Rock-Pop-Oldie Night in Wassenberg erfüllte beide Kriterien.

Schon vor Event-Beginn füllten sich die Tische bei den Gastronomen. Die Sonne verschwand langsam hinter dem Roßtor und die Besucherzahl nahm stetig zu.

Moderator Markus Peggen begrüßte alle Besucher im Namen des Gewerbevereins Wassenberg, des Kultur-Fördervereins Wassenberg und der Stadt Wassenberg zur wahrscheinlich heißesten Rock-Pop-Oldie Night der vergangenen Jahre: „Ich wollte eigentlich sagen, heute wird es heiß hergehen – aber nun ja, es wird noch heißer! Auch den Begriff Dauerbrenner kann man wohl heute doppelt verstehen“, verkündete Peggen bei der Ansage des musikalischen Highlights des Abends. Zum wiederholten Male steht die über die Region hinaus renommierte Coverband Glenrock auf der Bühne zum Auftakt des Niederrheinischen Radwandertags.

Lieder am Sommerabend

Zwar schwand das Licht mit der Zeit, aber nicht die Hitze. Hitzig blieb auch die erstklassige Stimmung. „Eigentlich ist die Tanzfläche angerichtet, aber ihr seid heute vorerst entschuldigt!“, scherzte Sänger Willi Weindorf. Glenrock versprachen für den Abend eine Show zum Thema „Lieder an einem Sommerabend“. Weindorf erklärte: „Wir entspannen jetzt erst einmal zusammen etwas im ersten Set, bis die Sonne untergegangen ist. Für das zweite Set gilt das aber natürlich nicht mehr!“

Dieses Versprechen hielten sie und die Stimmung stieg mit jedem Song weiter an. Vier Stunden lang spielten Glenrock in der Besetzung mit Willi Weindorf, Nadine Richter, Susanne Huben (alle Gesang), Frank Stellmacher (Bass und Gesang), Stephan Martin (Gitarre), Arkadius Gabrisch (Keyboards) und Ralph van den Waardenberg (Schlagzeug) Lieder aus den 80ern und 90ern, aber auch das Beste von heute gab es. Die perfekt gewählte Mischung aus Songs von TOTO über Christina Stürmer, Cutting Crew, Pharrell Williams, The Whispers, Helene Fischer, Meghan Trainor bis hin zu BAP sorgten für eine gelungene Party unter freiem Himmel. An einem der schönsten atmosphärischen Orte, die Wassenberg zu bieten hat, brachte dieser Abend wohl jedem Besucher das letzte bisschen Sommerfeeling, das an einem perfekten Sommerwochenende noch fehlen konnte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert