Cityfest lockt viele Besucher nach Hückelhoven

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
15262297.jpg
Zahlreiche Stände lockten die Besucher in die Innenstadt.
15262300.jpg
Der 80 Jahre alte Oldtimer war ein echter Hingucker. Foto: Koenigs
15262301.jpg
Die Heinsberger Taiko-Gruppe „Wadaiko Rosen-Strauch“ trommelte sich in das Gedächtnis ihrer Zuhörer. Foto: Koenigs

Hückelhoven. Hückelhoven „brummte“ am Wochenende gewaltig und verwöhnte viele Besucher beim 13. Cityfest rund um das Rathaus und auf der gesamten Parkhofstraße. Wer sich Abwechslung und viel Action wünschte, war auch diesmal wieder im Zentrum der ehemaligen Bergbaustadt richtig aufgehoben. Hier ging es rund, und wer da Langeweile hatte, der war es selbst Schuld.

Aktionen wie der traditionelle Kindertrödelmarkt der Werbegemeinschaft oder das Oldtimertreffen auf der unteren Parkhofstraße, veranstaltet vom Stadtmarketing Hückelhoven GmbH, die Kunsthandwerkermeile oder Vorführungen auf der Bühne sorgten für viel Abwechslung.

Bei spätsommerlichen Temperaturen schlängelten sich Menschenmassen durch die Innenstadt. Für jeden Geschmack war eine Attraktion dabei.

Neben Live-Musik begeisterten die Kinder des Familienzentrums Traumland, die Tanzschule Sandra Horn, die Zirkus-AG Pepperoni des Hückelhovener Gymnasiums, die japanischen Trommler des „Wadaiko Rosen-Strauch“, die Appetit machten auf ihr Konzert am Samstag, 9. September, in der Aula des Gymnasiums, und viele mehr.

Bereits am Freitagabend ging es los mit dem amerikanisch-slowenischen Gitarren-Duo Night-shake. Anschließend begeisterte die Bruce-Springsteen-Tribute-Band Bosstime ihr Publikum. Keiner der vielen Besucherinnen und Besucher dürfte sein Kommen bereut haben.

Das galt ebenso für das Konzert „Genesis Classics“ des ehemaligen Genesis-Musikers Ray Wilson und seiner Band am Samstagabend.

All diese Attraktionen konnten die Besucher bei freiem Eintritt verfolgen und so entwickelte sich auch das diesjährige Cityfest zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Am Sonntag gab es dann einen besonderen Leckerbissen für die kleinen Besucher. Die orange Maus mit den lustigen Klapperaugen, die im Fernsehen ihre eigenen Sendung hat, machte Station in Hückelhoven. Der plüschige TV-Star hatte mit seinen Freunden eine tolle Bühnenshow auf die Beine gestellt. Und auch eine Maus-Riesenrutsche und eine Maus-Hüpfburg hatten sie mitgebracht.

Gesellig und informativ

Bei so vielen Attraktionen und der damit verbundenen Geselligkeit durfte der lukullische Aspekt natürlich nicht zu kurz kommen. Angebote zum Essen und Trinken gab es reichlich und auch Hilfsorganisationen wie das Technische Hilfswerk und die Feuerwehr, die Korbmacher aus Hilfarth oder die Taucher aus Ratheim gaben Einblicke in ihre Arbeit.

Am Sonntag veranstaltete die Werbegemeinschaft Hückelhoven ihren zweiten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr, so dass die Besucher auch noch in Ruhe durch die Geschäfte Hückelhovens bummeln konnten, um das eine oder andere Schnäppchen zu ergattern.

Das Parken war beim Cityfest in Hückelhoven kein Problem – wenn man die Parkscheibe rausgelegt hatte.

Alte Schätze auf vier Rädern

Und dann kamen die Oldtimer-Freunde noch auf ihre Kosten. Die Experten Helmut Zurkaulen vom Opelmuseum und Detlef Fox präsentierten ein breites Spektrum an Oldtimern in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing auf der unteren Parkhofstraße. Sie zeigten und erklärten fachkundig Details vieler alter Schätzchen. Unter anderem gab es einen Oldtimer von Detlef Fox zu sehen, der in diesem Monat 80 Jahre alt wird.

So war auch das diesjährige Cityfest „Hückelhoven brummt“ wieder eine „runde“ Sache.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert