Chor Cantiamo: Meisterliches zum Jubiläum

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
11244442.jpg
Starke Töne: Der Chor Cantiamo feierte sein zehnjähriges Bestehen mit einem beeindruckenden Chorkonzert in der Oberbrucher Kirche. Foto: agsb

Heinsberg-Oberbruch. Kein Platz blieb leer, als der Chor Cantiamo anlässlich seines zehnjährigen Bestehens in der St.-Aloysius-Kirche mit Gospelgesang und Pop-Classics aufwartete. Zudem waren zum Jubiläumskonzert auch die Freunde aus Kreuzrath (Junger Chor) eingeladen.

Unter der Leitung von Jakob Ronkartz präsentierte Cantiamo gleich einen der größten Hits von Michael Jackson mit „Heal the world“ und stimmte sich selbst und alle in der Kirche auf ein großes Konzert hin. Auch beim zweiten Stück „Scarborough Fair“ von Simon&Garfunkel wurde deutlich, welches Potenzial der Chor besitzt. Es sollte nicht der einzige Höhepunkt des sehr vergnüglichen Nachmittages bleiben. Martin Schramm (Klavier), Stefan Reiners (Gitarre), Arno Schmitz (Bass-Gitarre) und Philipp Rongen (Schlagzeug) begleiteten die Sänger.

In den folgenden Stücken standen Thomas Claßen in „Good is good all the time“ und „Jesus, „You're the center of my joy“ sowie Anja Cleven in „Open the eyes of my heart“ als Solisten im Mittelpunkt. Es waren drei sehr bewegende Stücke.

Ganz viel Applaus

Auch der Junge Chor Kreuzrath unter der Leitung von Gerd Geradts zeigte seine musikalische Klasse. Darüber hinaus standen fünf Solisten im Mittelpunkt. Mit „In the Sanctuary“ wurde ein bekannter Gospelsong präsentiert, Ines Ronkartz wie auch Anja Cleven in „You are“ eröffneten eine beeindruckende Musikreise. Es folgten mit „Get together“ (Solo Ines Ronkartz/Thomas Claßen), „Someday“ (Anja Cleven/Ines Ronkartz) und „Born again” (Ines Ronkartz) weitere emotionale Musikstücke.

Die Musikfreunde in der Pfarrkirche erlebten ein zauberhaftes Konzert, für das es nach dem gemeinsamen Medley langanhaltenden Applaus gab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert