Carsten Forg ist das neue Gesicht für das Stadtmarketing

Von: Ingo Kalauz
Letzte Aktualisierung:
14392447.jpg
Der eine kommt, der andere geht und übernimmt neue Aufgaben in der Hückelhofer Verwaltung: Carsten Forg (l.) übernimmt von Holger Loogen im Stadtmarketing ein gut bestelltes Feld. Foto: Kalauz

Hückelhoven. Die Frage drängt sich förmlich auf: Wie kommt ein waschechter Erkelenzer dazu, sozusagen aus dem Stand eine derart exponierte Stellung in der Nachbarstadt Hückelhoven anzutreten? „Der Bürgermeister hat mich angerufen. Punkt.“ Carsten Forg ist keiner, der viele Worte macht, was er sagt, hat Hand und Fuß.

Aber natürlich ist das nicht der einzige Grund, warum Bernd Jansen im Herbst vergangenen Jahres zum Hörer gegriffen und Forgs Nummer angewählt hat. Die beiden kennen sich schon viele Jahre, die Junge Union (JU), die Nachwuchsorganisation der CDU, hatte sie einst zusammen geführt. „Ich war in Erkelenz Stadtverbandsvorsitzender der JU und habe so natürlich auch mit Bernd Jansen, Stephan Pusch oder auch Bernd Krückel viel zu tun gehabt“, sagt Carsten Forg.

Der eine ist heute Landrat des Kreises, der andere sitzt als Mitglied des Landtages für den Kreis Heinsberg im Parlament in Düsseldorf und der Dritte ist Bürgermeister von Hückelhoven geworden. Und Carsten Forg? Er tritt zum 1. Mai die Nachfolge von Holger Loogen als Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH in Hückelhoven an; Loogen übernimmt im Herbst im Zuge einer internen Umstrukturierung im Rathaus andere Aufgaben.

Marketing, das ist nach dem Großen Wörterbuch der Deutschen Sprache die „Ausrichtung eines Unternehmens an die Förderung des Absatzes durch Werbung, Beobachtung und Lenkung des Marktes sowie durch entsprechende Steuerung der eigenen Produktion“. Das Stadtmarketing in Hückelhoven wurde 2001, als die Stadt sich nach der Schließung von Sophia-Jacoba neu erfinden musste, als Instrument der Wirtschaftsförderung aus der Taufe gehoben.

Zwei Jahre später wurde das Stadtmarketing als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet. Gesellschaftsmitglieder sind die Stadt, die Werbegemeinschaft Hückelhoven, Gewerbeverein Ratheim und seit 2016 die Interessengemeinschaft der Baaler Ortsvereine; Holger Loogen wurde dann 2010 Nachfolger von Björn Vogel als Geschäftsführer eingesetzt.

Jetzt also folgt Carsten Forg Holger Loogen. Was reizt ihn daran, die Stadt Hückelhoven sozusagen nach außen hin als Produkt zu „verkaufen“? „Unser Slogan ,Hückelhoven immer anders‘ sagt ja schon einiges über das weite Aufgabenfeld aus“, sagt Carsten Forg.

Neue Projekte für die Zukunft

Das „Feld“, betont er, ist gut bestellt: „Das Team des Stadtmarketings hat das City-Fest ,Hückelhoven brummt‘ zu einem Publikumsmagneten gemacht; der Weihnachtsmarkt wurde ganz neu gestaltet; das Autokino unterm Förderturm weckt jedes Jahr bei stattlicher Zuschauerzahl nostalgische Gefühle; das Street-Food-Festival ist zu einem Renner geworden; der Biermarkt zieht seit Jahren tausende Besucher in die Stadt mit den 4000 kostenlosen Parkplätzen; die Aula mit ihren 750 Sitzplätzen ist bis 2018 bereits für Veranstaltungen fast ausgebucht. Das alles wollen wir weiter entwickeln und für Besucher attraktiv gestalten. Und zudem werden wir neue Projekte für die Zukunft ausarbeiten“.

Das Team mit dem auch Forg weiterhin eng zusammenarbeiten wird, besteht aus Rosemarie Grates, die seit Herbst 2013 Prokuristin der Stadtmarketing GmbH ist sowie dem Rundfunkjournalisten und Moderator Romulus Timar, der seit 2008 im Stadtmarketing mitarbeitet. Anne Wender komplettiert das Team im kulturellen Bereich.

„Ich fühle mich hier pudelwohl und bin sehr nett aufgenommen worden. Die Arbeit macht richtig Spaß“, sagt Carsten Forg. Und dann fügt er etwas hinzu, was für Bürgermeister Bernd Jansen womöglich der Grund war, den „Erkelenzer Jung“ ins Hückelhovener Boot zu holen: „Vielleicht ist es gerade der Blick von außen, der neue Impulse geben kann“. Aufbauend auf dem bereits vorhandenen Aktivitätsfundus, mit dem die Stadt sich als Anziehungspunkt präsentiert, kommt in naher Zukunft mit dem geplanten Ausbau des Schacht-3-Geländes als Kultur-, Freizeit- und Unterhaltungsareal ein ganz heißes Eisen auf das Team des Stadtmarketing zu, das es zu formen und zu gestalten gilt.

Viel Erfahrung

Forg hat in Sachen publikumsträchtiger Veranstaltungen eine Menge Erfahrungen auf dem Buckel: Der (fast) 48 Jahre alte Vater dreier Mädchen hat in Erkelenz den landesweit bekannten Lambertusmarkt moderiert; er steht seit 25 Jahren als die eine Hälfte vom „Zweijestirn“ regelmäßig selbst auf der Bühne; er hat mehr als zwölf Jahre als Redakteur im Kreis Heinsberg publizistisch auch im kulturellen Bereich gearbeitet; er war während seines Studiums der Anglistik und Medienwissenschaft in Düsseldorf jahrelang als Mitarbeiter für die Lokalzeit und die Aktuelle Stunde des WDR-Fernsehens unterwegs; er war dreieinhalb Jahre als Qualitätsmanager im Hotel- und Gastronomiebereich tätig; und er hat mehr als drei Jahre als stellvertretender Chef die Aktivitäten des Gewerberinges Erkelenz mit bestimmt – Carsten Forg weiß also, wo und wie der Hase läuft.

Ja, auch als Geschäftsführer der Stadtmarketing GmbH Hückelhoven wird Forg in Erkelenz wohnen bleiben: „Ich habe gerade mit meiner Familie ein Haus in unmittelbarer Nähe zur Autobahnauffahrt bezogen“. Es ist ja ohnehin nur ein Katzensprung in die alte Zechen-stadt an der Rur – auch wenn in Sachen Mentalität oft Welten dazwischen liegen. Aber das war für Carsten Forg nie ein Thema: Sein ausgesprochen bunter Lebenslauf weist ihn als einen aus, der das Brückenbauen versteht.

Bürgermeister Bernd Jansen scheint mit Carsten Forg genau den richtigen Mann für die Geschäftsführung der Stadtmarketing Hückelhoven GmbH gefunden zu haben. Der Meinung sind übrigens auch die politisch Verantwortlichen in der Stadt: Der Rat stimmte in seiner jüngsten Sitzung Jansens Personalentscheidung für Carsten Forg ohne Gegenstimme zu.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert