Bürgermeister Tholen formell in Amt eingeführt

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
8504904.jpg
Josef Rütten (links) und Karl-Heinz Milthaler (rechts) wurden von Bürgermeister Bernhard Tholen mit dem Ehrenring der Gemeinde ausgezeichnet. Dahinter die ehemaligen Ratsmitglieder. Foto: Karl-Heinz Hamacher

Gangelt. „Niemals geht man so ganz“, könnte man die Ehrung der ausscheidenden Ratsmitglieder bei der Sitzung des Gemeinderates in Gangelt überschreiben. Neun Männer wurden verabschiedet, und doch bleiben einige von ihnen als sachkundige Bürger oder auf der Reserveliste dem Plenum treu.

Zuerst war aber Bürgermeister Bernhard Tholen von Stefan Palloks in sein Amt eingeführt worden. Seine letzte Amtszeit endete erst nach der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates. Tholen, der nicht vereidigt werden musste, weil er ja als Amtsinhaber wiedergewählt worden war, nutzte die Gelegenheit, den Bürgern für das Vertrauen zu danken, dass man ihm nun zum vierten Male entgegen gebracht habe. Die Konsolidierung solle vorangetrieben, die Infrastruktur der Gemeinde ausgebaut werden. Trotz aller Sparsamkeit sei es ihm wichtig, dass Vereinsleben weiter zu unterstützen.

Nur acht Monate war Dietrich Gründler (SPD) als Nachrücker im Gemeinderat. Auf fünf Jahre brachten es Robert Dahlmanns und Toni Rulands (CDU). Rudi Ruzicka und Rene Stegemann (beide FDP) waren ebenso zehn Jahre im Rat wie Jos Meertens (CDU), der nicht anwesend war. Gerhard Löder (UB) sagte dem Rat nach 15 Jahren, Günter Claßen (CDU) nach 20 Jahren Ade.

Ein kleines Novum gibt es bei Josef Rütten von der CDU. Er scheidet nach 25 Jahren aus dem Rat aus, bleibt aber Ortsvorsteher der Dreidörfergemeinschaft Stahe, Niederbusch, Hohenbusch. Rütten und der amtierende CDU-Fraktionsvorsitzende Karl-Heinz Milthaler, der ebenfalls seit 25 Jahren im Rat ist, wurden mit dem Ehrenring der Gemeinde Gangelt ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert