Bücherkiste Wassenberg: Keine Barrieren mehr für Lesehungrige

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
10809158.jpg
Vorsitzende Ulla Kurzweg und das ehrenamtliche Team des Vereins Bücherkiste freuten sich über viele Besucher bei der Neueröffnung in der Begegnungsstätte am Pontorsonplatz. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg. Acht Jahre nach ihrer Gründung hat die Bücherkiste in der Begegnungsstätte am Pontorsonplatz eine neue Heimat gefunden für sich und ihre fast 3500 Bücher starke Leihbibliothek. „Wir haben lange hart und zäh gekämpft und gewonnen“, erklärte stellvertretender Bürgermeister Frank Winkens zu Beginn der offiziellen Eröffnung.

Er selbst hatte zu denen gehört, die sich für den Umzug der Bücherei aus dem Obergeschoss der Grundschule in die Begegnungsstätte stark gemacht hatten, die für alle Lesehungrigen barrierefrei zugänglich ist. Alles habe sich positiv gestaltet, wenn es auch etwas länger gedauert habe, räumte Winkens ein. Jetzt präsentiere sich die Bücherkiste neu „in einer rundum gelungenen und harmonischen Atmosphäre“.

Ulla Kurzweg, die Vorsitzende des Vereins Bücherkiste, hielt in ihrer Ansprache noch einmal Rückschau auf die vergangenen acht Jahre. Damals hätten die Teilnehmer Projekt „Familienfreundliches Wassenberg“ im Rahmen des Stadtmarketings den Beschluss gefasst, eine Stadtbücherei ins Leben zu rufen.

Nach einem Aufruf, die eigenen Regale zu durchforsten und Bücher für die neue Bücherei zu spenden, hätten sich Berge von Büchern im ehemaligen Jugendcafé an der Pontorsonallee getürmt, so die Vorsitzende. „Das hieß sichten, sortieren, wegwerfen, aufbewahren! Nach einen Wochen Arbeit standen Dutzende Kisten und warteten auf den Abtransport.“ Größtes Problem sei dann gewesen, Räume zu finden, die Tausende Bücher aufnehmen konnten, aber möglichst nichts kosteten.

Schließlich nahm die Bücherkiste die von der Stadt angebotenen Räume im ersten Stock der Grundschule an. „Sie waren klein, aber wir griffen zu, obwohl uns rasch klar war, dass wir längst nicht alle Bücher darin unterbringen konnten und die Treppe ein großes Hindernis für unsere Leserschaft bedeuten würde“, so Ulla Kurzweg. Doch es habe ja die Zusage des Bürgermeisters für passendere Räume in ein bis zwei Jahren gegeben…

Auf einer Mitgliederversammlung sei dann ein Plan erstellt worden mit dem Ziel, die neue Bürgerbücherei im Herbst 2007 zu eröffnen. „Das hieß Ärmel aufkrempeln, Kisten schleppen, einen Materialbedarfsplan erstellen und – Geld beschaffen“, so die Vorsitzende weiter, die nicht mit Kritik sparte: „Das war gar nicht einfach in einer Stadt, die das Projekt nur sehr zögerlich begleitete und deren Stadtväter von unserer Initiative nicht so ganz begeistert waren wie wir.“ Ausnahmen habe es natürlich auch gegeben, blickte sie zum stellvertretenden Bürgermeister.

Schon früh gehörten auch Lesungen zum Programm der Bücherkiste. „Ein Wagnis ist es bis jetzt geblieben“, gestand Ulla Kurzweg, „weil Schriftsteller nicht umsonst lesen.“ Dank Spenden seien die literarischen Abende, teilweise mit Musikbegleitung, jedoch fester Bestandteil des Programms der Bücherkiste, die derzeit 15 ehrenamtliche Mitarbeiter zählt. Und die in diesem Jahr erstmals durchgeführte, einwöchige Sprachwerkstatt soll auch 2016 wieder stattfinden.

„Heute klopfen wir uns mit der Eröffnungsfeier ganz schön selbst auf die Schulter“, schloss Ulla Kurzweg. Sie sagte Dank allen Helfern und Unterstützern, noch einmal Frank Winkens, „der im Stadtrat viel Überzeugungsarbeit geleistet hat“, an die fachliche Begleitung durch Hermann-Josef Limburg aus der Stadtverwaltung beim Umzug und auch Bürgermeister Manfred Winkens, der die Schirmherrschaft der Eröffnungsfeier übernommen hatte.

Anschließend hatten alle Besucher ausgiebig Zeit, sich in der neuen Bücherei umzusehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert