Bücherkiste Wassenberg feiert den Umzug

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Ein Wunschtraum geht für die Bücherkiste Wassenberg und ihre ehrenamtlichen Helfer in Erfüllung: Mit dem Umzug in die neue Begegnungsstätte am Pontorsonplatz kann endlich auch die Barrierefreiheit für alle Nutzer hergestellt werden.

Dafür sorgen die Unterbringung im Parterre, der ausreichende Parkraum und die Rampen vor dem Eingang.

Und nicht nur das. Dieser Treffpunkt für Jung und Alt am Eingang zum Erholungspark Marienbruch kann nun sein Angebot erweitern und nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen noch Nahrung für das Gehirn anbieten: mit dem über 3000 Bücher umfassenden, immer auf dem aktuellen Stand gehaltenen Medienangebot, mit Lesungen und einer Sommerakademie für kreative Schreiber im kommenden Jahr.

Der Umzug in das neue Domizil erfolgte planmäßig in den Sommerferien unter Beteiligung der Stadtverwaltung, die auch das neue Mobiliar überwiegend zur Verfügung stellt: rollbare Buchregale, die bei Bedarf beiseite geschoben werden können, um größeren Veranstaltungen oder Proben der Musikvereine Platz zu machen. Die Nutzungszeiten der ehrenamtlichen Bücherei bestehen bis Jahresende unverändert fort, und zwar dienstags von 16 bis 18 Uhr, freitags von 15 bis 17 Uhr sowie jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr.

Allerdings soll durch eine Fragebogenaktion ab dem Eröffnungstag ein möglicher veränderter Bedarf festgestellt werden, dem dann im kommenden Jahr Rechnung getragen werden soll.

Denkbar ist zum Beispiel die Ausweitung des Angebots auf einen Vormittag oder auf einen späteren Termin in den Abend hinein.

Für die Wiedereröffnungsfeier am Sonntag, 6. September, ab 11.30 Uhr, hat Bürgermeister Manfred Winkens die Schirmherrschaft übernommen. Bei Kanapees, kalten Getränken und musikalischer Begleitung soll die erweiterte Nutzung der Begegnungsstätte mit den Bürgern der Stadt gefeiert und ausgiebig in Augenschein genommen werden können.

Rhythm‘n‘Blues mit einer Prise Jazz, Funk und Soul wird die Heinsberger Band Landgroover beisteuern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert