Braunsrather Frauen haben Karneval im Blut

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14056083.jpg
Gute Laune bei der Sitzung in Braunsrath: Die Gruppe „Loopfotte“ traf sich auf der Parkbank, da gab es ordentlich was zum Lachen. Foto: agsb

Waldfeucht-Braunsrath. Die Frauengemeinschaft Braunsrath bewies beim Bunten Abend ihr Gesangstalent. Und es zeigte sich: Braunsrath hat viele Gesangssuperstars. Gleich nach dem Einzug des Elferrates ließ der Frauenchor alle Besucher in der bunten Narrenhalle staunen.

„Fastelovend im Blood“ hieß der selbstgetextete Song, der gleich zu Ohrwurm wurde. Die Knallerfrauen hätten mit ihrer musikalischen Interpretation von Helau und Alaaf jeden närrischen Song-Contest gewonnen hätten – in Braunsrath waren sie jedenfalls die Nummer eins.

Mariechen ohne Lampenfieber

Tanzmariechen Sophie Laurs hatte wohl vor ihrem Auftritt kein Lampenfieber gehabt. Denn bei ihrem tanz ging es so richtig rund. Und dann hatte die Quasselflotte zum 50. Jubiläumsempfang geladen, da wurde einiges aufgefahren und Prominenz erwartet.

Maria Bierfeld erzählte in der Bütt übers Alter. Die mittlere Tanzgarde begeisterte wie im weiteren Programm die große Garde, der Nachwuchs rückt gewaltig nach. Judith Schmitz und Lena Schulz blickten zum Thema „Frauen und abnehmen“ – für jede war etwas dabei.

Die Showtanztruppe Temptation hatte „Mary Poppins und die Schornsteinfeger“ im Gepäck. Auch dabei gab es einen exzellenten Showtanz, und man muss die Mädels bewundern: Da steckt jede Menge Energie und vor allem Herzblut drin – der tosende Applaus bringt ihnen nun neue Motivation.

Es gab auch Ideen von Silvia Rademacher und Claudia Schlicht zur Aufbesserung der Rente. Und die Gruppe „Loopfotte“ traf sich auf der Parkbank im Braunsrather Narrenwald, man hatte sich was zu erzählen. Die Quasselflotte zeigte Einsatz und im Arzt-Wartezimmer hatten die Patienten so ihre eigenen Gedanken zur Behandlung.

Das Trommlerkorps präsentierte wie schon auf der Sitzung von Viva Brunonia sein Musical über die Village People, und auch die Stewardessen der Air Braunsrath starteten wieder in der Halle.

Für den guten Ton sorgte Kapellmeister Max Laurs mit seiner Bigband.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert