Brauchtumspfleger mit Orden dekoriert

Von: Monika Baltes
Letzte Aktualisierung:
9279451.jpg
Ausgezeichnete Karnevalisten: Vera Schröter, Bürgermeister Michael Stock, Gertrud Barten, Waltraud Dohmen, Stephanie Schulz, Nicole Herhards, Heinz Hollendong (v.l.) werden mit Orden dekoriert. Foto: Baltes

Wegberg. Der Überraschungseffekt ist fester Bestandteil der Verleihung des Wegberger Bürgermeisterordens, der verdiente Karnevalisten für ihr ehrenamtliches Engagement zur Erhaltung und Fortentwicklung des karnevalistischen Brauchtums auszeichnet.

Alle sechs Karnevalsvereine im Wegberger Stadtgebiet schlagen ein Vereinsmitglied für diese besondere Würdigung vor. Meist wird dieser Vorschlag als geheime Kommandosache behandelt, so dass der zu Ehrende in der Regel völlig ahnungslos ist.

Großartiger Einfallsreichtum

Und doch gab es in diesem Jahr einen Ordensempfänger, der noch nichtsahnender war als die Ahnungslosen rund um ihn herum. Überraschenderweise ergriff nach der Begrüßung durch Bürgermeister Michael Stock die Präsidentin der KG Flöck op, Sonja Rotter, das Wort. Sie bedankte sich artig beim Bürgermeister für die Fortführung der Veranstaltung, um anschließend zu bekennen, dass sie „illegalerweise“ Daten über den Bürgermeister gesammelt habe.

In launigen Worten ließ sie den karnevalistischen Werdegang des Ersten Bürgers der Stadt Revue passieren und hob besonders den Einfallsreichtum bei der Kostümwahl hervor: Huhn, Giraffe, Astronaut. Und ehe sich Michael Stock versah, war er selber der erste Ordensträger des Bürgermeisterordens 2015. „Ich werde den Orden mit Stolz tragen“, versicherte er, um dann zum ersten Mal seinen Pflichten als Ordensverleiher nachzukommen.

Lang ist die Liste der Erfolge der Ordensträgerin der Dorfgemeinschaft Hei on Klei Gerichhausen, Stephanie Schulz: Deutsche Meisterin, Europameisterin und Teilnehmerin an den Weltmeisterschaften im Garde-Solo-Tanz, und sie trainiert auch heute noch ehrenamtlich die Junioren-Garde von Hei on Klei.

Mit Vera Schröter wurde ein langjähriges Vorstandsmitglied bei der Karnevalsgesellschaft De Maiblömkes Dalheim ausgezeichnet. Mit dem Training diverser Tanzgruppen und Garden und als Kassiererin unterstützt sie den Verein unermüdlich.

In 30 Jahren gelebtem Karneval kommt für Gertrud Barten von der KG Flöck op Wegberg einiges zusammen: Trainerin von Tanzgarde und Männerballett, Bühnenerfolge bei den „Rasenden Acht“, den „Flöcky Hexen“ und den „Berker Mädches“, Büttenreden, Moderationen, Gefolge von drei Prinzenpaaren, Geschäftsführerin und 1988 an der Seite ihres Mannes Prinzessin von Berk.

Auf 55 Jahre karnevalistische Erfahrung kann Heinz Hollendong von der KG Laakebüll Rath-Anhoven zurückblicken. Fast 20 Jahre lang lenkte er die Geschicke des Vereins als Vorsitzender und ist seit 1989 „tatkräftiger“ Ehrenvorsitzender.

„Mutti für alles“

Als Gardetänzerin, Trainerin, Mitglied des Dekoteams, Gründungsmitglied der „Sonn Mädches“ und – auch das wurde lobend erwähnt – „nicht selten unter den letzten Gästen der Veranstaltung“ ist Nicole Gerhards von der KG Sonn Männ fest im Klinkumer Karneval verankert.

Liebevoll „Mutti für alles“ wird indes Waltraud Dohmen von der Merbecker Karnevalsgesellschaft genannt. Sie engagiert sich in allem, was mit Tanz und Karneval zu tun hat. Ob Bühne oder Nähmaschine, sie ist da, wo sie gebraucht wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert