Blasmusik und rockige Klänge beim „Music-open-air“

Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht-Haaren. Der Musikverein Haaren lädt für Samstag, 8. Juni, ab 19.30 Uhr zur inzwischen „8. music-open-air“, zur Live-Musik-Sommernachtsparty für Jung und Alt, in den Haarener Pfarrgarten „Am Bienenhaus“ ein. Die Idylle des Pfarrgartens mit Blick auf die Pfarrkirche verleiht der „music-open-air“ eine unnachahmliche und einmalige Atmosphäre.

Hundert Prozent Live-Musik ist die Erwartungshaltung, der sich die Akteure auf der Bühne stellen müssen. Dies wird auch das Jugendorchester der Musikvereine Bocket, Obspringen und Haaren unter Beweis stellen.

Gegründet wurde dieses Orchester als Projektorchester der drei Vereine vor nicht einmal einem Jahr. Im Herbst 2012 unter der Leitung ihres Dirigenten Phil van Landeghem gestartet, gehört ihr Auftritt im Haarener Pfarrgarten zu einem der ersten öffentlichen Auftritte vor breitem Publikum.

Vor wenigen Wochen noch im Gemeinschaftskonzert in der Selfkanthalle mit der Fanfare Sint Caecilia Guttecoven eher konzertant unterwegs, zeigt sich der Haarener Musikverein auf der Open-Air-Bühne von der unterhaltsamen Seite. Die Abwechslung, der Kontrast ist die Herausforderung und die Würze auf der breiten blasmusikalischen Klaviatur. Seit 45 Jahren Dirigent, davon seit 40 Jahren in Haaren, spielt und beherrscht Wil van der Beek diese Klaviatur wie kaum ein anderer.

Wo zünftige Blasmusik erklingt, da sind die Rodebachtaler Musikanten unterwegs.

Neben der Egerländer oder böhmisch-mährischen Blasmusik verstehen sich die Rodebachtaler auch auf lateinamerikanische Rhythmen, Schlager, Oldies oder gar Big-Band-Sound.

Aufstrebende Band

Auch sie ist beim Haarener Open Air dabei, sie schreibt die Story einer aufstrebenden Band, die noch ganz hoch hinaus will: Zero Gravitation. Die selbst geschriebenen Songs der Band vereinbaren Elemente aus Rock, Punk-Rock, Pop und Indie. Sie handeln von alltäglichen Situationen und Problemen.

Das Leben feiern und zum Nachdenken anregen, ist das, was sie mit ihren Songs vermitteln wollen. Zero Gravitation kam beim Schooljam 2010/2011, dem größten Bandcontest Deutschlands, auf Platz 2 und wurde beim Onlinevoting auf SchülerVZ zur besten Schülerband Deutschlands gewählt.

Des Weiteren steht der Soundexpress schon unter Dampf. Nicht zum ersten Mal macht der Soundexpress bei der „music-open-air“ Station im Pfarrgarten. Zu vorgerückter Stunde, „last but not least“, werden die Soundexpressler den Musikkessel nochmals ordentlich unter Dampf setzen.

Mit ihrer Besetzung, in der sich Gesang mit den Sounds des Bläsersatzes und der elektronischen Instrumente vermischen, erreicht die Band ein hohes Maß an Flexibilität. Es gehören sowohl Oldies wie auch die aktuelle Chart-Hits zu ihrem Repertoire.

Die Open Air wird von einem unterhaltsamen Rahmenprogramm umgeben. Ballonkünstlerin „Nataly“ kann sich strahlender Kinderaugen sicher sein.

Sie modelliert am frühen Abend – nach dem großen Interesse und Ansturm im vergangenen Jahr – wieder für die jüngsten Gäste lustige und bunte Tier- und Blumenmotive.

Stockbrot backen

Natürlich können die Kinder auch wieder am knisternden Lagerfeuer sitzen und sich ihr Stockbrot backen, während sich die Erwachsenen zu einem Pläuschchen mit Freunden oder Bekannten am Tresen treffen oder einfach nur der Musik lauschen.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist mit Spezialitäten vom Grill ebenfalls bestens gesorgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert