Bilanz: Orsbecker Löschgruppe bei 30 Einsätzen gefordert

Letzte Aktualisierung:
9773526.jpg
xxxxxx

Wassenberg-Orsbeck. „Das Jahr 2014 war für uns ein sehr erfolgreiches und auch arbeitsintensives Jahr.“ Mit diesen Worten eröffnete Löschgruppenführer Claus Vaehsen die Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Orsbeck, zu der er auch Wehrleiter Holger Röthling begrüßen konnte.

Aus dem Jahresbericht des Einheitsführers gingen insgesamt 30 Einsätze hervor, bei denen die Orsbecker Wehrleute 364 Stunden leisteten. Diese Einsatzzahl beinhaltet zahlreiche Sturmeinsätze, insbesondere im Juli vergangenen Jahres in Rothenbach. Die Löschgruppe Orsbeck leistete darüber hinaus 529 Stunden für Aus- und Fortbildungen.

Erfolgreich weiterqualifiziert

Die Berichte der dienstlichen und kameradschaftlichen Aktivitäten der Löschgruppe sowie der Jugendfeuerwehr ließen das Dienstjahr Revue passieren. Besonders hervorzuheben war der turnusmäßige Partnerschaftsbesuch bei den Kameraden der Straacher Feuerwehr (Sachsen-Anhalt), zu der die Löschgruppe Orsbeck im kommenden Jahr bereits 20 Jahre freundschaftliche Kontakte pflegt.

Zudem wurden nach erfolgreichem Lehrgang die Kameraden Patrick Cox, Lukas Feiter und Stephan Lintzen zum Oberfeuerwehrmann und Andreas Zumfeld zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Christoph Jansen erhielt nach erfolgreich absolviertem Truppführerlehrgang die Beförderung zum Unterbrandmeister.

Die Löschgruppe Orsbeck besteht derzeit aus einer Feuerwehrkameradin und 24 Kameraden in der Einsatzabteilung, drei Jugendfeuerwehrleuten und vier Mitgliedern in der Ehrenabteilung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert