Beste Kirmesstimmung trotz vieler Regenwolken

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12297367.jpg
Majestätisch: Das Königspaar Thomas Zimmermanns und Iris Schröder stand im Mittelpunkt der Prunkkirmes und erlebte trotz des Regenwetters unvergessliche Tage. Foto: agsb

Selfkant-Höngen. Die Kirmes bot erst ein sehr schönes Treiben mit dem Festzug von Großwehrhagen nach Kleinwehrhagen und vielen Sonnenscheinstunden – da war die Stimmung sozusagen auf Wolke sieben. Zumal auch der Königsball am Samstag im Festzelt am Prunkweg beste Kirmesstimmung verbreitet hatte.

Auf lediglich Wolke vier schwebte Höngen dann am Sonntag – der Blick gen Himmel machte nicht so richtig Spaß. Ohne Regenschirm ging nichts. Wobei der Himmel seine Regenzeit gegen 14.30 Uhr zu stoppen schien, zum großen Festzug sah es so aus, als würde eine Wetterberuhigung eintreten. Doch daraus wurde nichts.

Vor dem Königshaus „Am Laaker Weg“ hatten sich viele Kirmesgäste eingefunden, sie warteten zunächst auf den Festzug und danach auf das Königspaar. Angeführt vom Trommler-, Pfeifer- und Fanfarenkorps Höngen, stoppte die St.-Johannes-Baptist-Schützenbruderschaft. Im Festzug mit dabei waren die befreundeten Schützenbruderschaften Saeffelen (mit Musikverein und Spielmannszug) und Wehr (ebenfalls mit Spielmannszug).

Das Königspaar Thomas Zimmermanns und Iris Schröder wurde mit Applaus begrüßt, schritt die lange Front am Königshaus ab und stand später wie auch die übrigen Majestäten bei der abschließenden Parade im Mittelpunkt. Anschließend folgte am Sonntag ein gemütliches Beisammensein im Festzelt – Höngen versteht es, seine Prunkkirmes zu feiern. Unterm Strich: Wolke sieben.

Musik und Lichtshow

Die Prunkkirmes war traditionell mit der Kultfete „Rumble in the Jungle“ gestartet. Im Festzelt und draußen trafen sich Alt und Jung, feiern gemeinsam dieses Musikspektakel mit Lichtshow. Am Montag schließlich traf sich Höngen zum Bauernfrühstück mit Speck und Ei und lud anschließend zum Bureball ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert