Besondere Ehrungen und ein Abschied bei der Viktoria

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
14250744.jpg
Besondere Ehrungen gab es bei der Generalversammlung der SV Viktoria Waldenrath/Straeten für Heinrich Jansen (70 Jahre Mitglied, 4.v.r.) und für Kurt Schröder (30 Jahre Kassierer, 4.v.l.). Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Straeten. Es waren gleich zwei emotionale Momente in der Generalversammlung der SV Waldenrath/Straeten, die alle anwesenden Mitglieder im voll besetzten Anbau der Mehrzweckhalle mit Ovationen würdigten: zunächst die Ehrung von Heinrich Jansen, der bereits seit 70 Jahren Mitglied ist, und dann der Abschied von Kurt Schröder, der 30 Jahre lang Kassierer des Vereins war.

Zunächst hatte jedoch Geschäftsführer Friedel Douven Rückblick auf das vergangene Jahr gehalten, in dem gleich zwei der drei Seniorenmannschaften den Aufstieg geschafft hatten. Und auch in der laufenden Saison würden sie „eine sehr gute Rolle“ in ihren Klassen spielen, sagte er.

Nötige Sportplatzpflege

Beide Sportplätze seien zu jeder Zeit in hervorragendem Zustand gewesen, stellte er fest und bat um einen Sonderapplaus für die ehrenamtlichen Mäher. Um den Sportplatzpflegevertrag mit der Stadt erfüllen zu können, müssten jedoch auch Unkraut- und Schneidaktionen an den Sportplätzen durchgeführt werden. Dazu wurde später ein Konzept für die Sportplatzpflege vorgestellt. Weiterhin geprüft werde auch noch die Möglichkeit eines Kunstrasenplatzes, so der Geschäftsführer. Dazu sei bei der Stadt ein Antrag auf Bezuschussung gestellt worden. In diesem Jahr lädt der Verein an den Wochenenden vom 5. und 6. August sowie 12. und 13. August zur Stadtmeisterschaft unter der Schirmherrschaft des Ersten Beigeordneten Jakob Gerards ein.

„Es war bisher für mich eine aufregende, intensive und abwechslungsreiche Zeit, in der immer wieder neue Herausforderungen anstanden“, erklärte nach allen Berichten aus den einzelnen Abteilungen Vorsitzender Michael Scheeren. Insgesamt sah er eine positive Entwicklung im Verein, an der alle auch weiterhin gemeinsam arbeiten sollten. „Denn der Fußballsport ist ein wichtiger Bestandteil unseres Gemeinschaftslebens.“

70 Jahre dabei

Die anschließenden Ehrungen nahm der Vorsitzende gemeinsam mit den beiden Ehrenvorsitzenden Rudi Schiffgens und Franz Ophoven vor. Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Detlef Tober und Michael Kranz, für 40 Jahre Michael Beumers, Hubert Fell, Burghardt Ophoven, Franz Rongen sowie Michael und Thomas Wassermann, für 50 Jahre Hubert Backhaus, Josef Ollmanns und Peter Schmitz, für 60 Jahre Friedel Heinrichs und Jakob Scherrers. Von den beiden zu Ehrenden mit 70-Jähriger Mitgliedschaft, Jakob Herfs und Heinrich Jansen, war nur Jansen anwesend und wurde mit Ovationen für sein ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

Als Vertreter des Fußballkreises Heinsberg war Konrad Bohnen in Straeten zu Gast. Er hatte das silberne Jugendleiterabzeichen des Westdeutschen Fußballverbandes mitgebracht für Monique Rosenkranz und Georgina Kraus, die nicht anwesend war. Rosenkranz, Leiterin der Damenabteilung im Verein, sei sieben Jahre Trainerin der Mädchenabteilung gewesen, seit 2012 Trainerin der zweiten und Betreuerin der ersten Damenmannschaft, so Schiffgens in seiner Laudatio.

Tränenreicher Abschied

Für Kurt Schröder, der sich mit Tränen in den Augen in den Ruhestand verabschiedete, hatte Bohnen eine Urkunde des Fußballkreises mitgebracht. Seit 1960 ist er Mitglied des Vereins, von 1987 bis heute war er Kassierer, also 30 Jahre lang. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Vereins sei er schon 2012 vom Westdeutschen Fußballverband mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet worden. „Du hast Dich um den Fußballsport im Kreis Heinsberg verdient gemacht“, betonte Schiffgens, der zugleich Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises ist.

Schröder habe sich nie gescheut, auch harte Wahrheiten anzusprechen, dabei aber seinen Humor nie verloren. Schröder, dessen Nachfolge Armando Oliveira antritt, bleibt dem Vorstand, der in den übrigen Positionen bestätigt wurde, als Beisitzer erhalten. Zweiter neu gewählter Beisitzer ist Patrick Kochs. Der am Ende der Versammlung gestellte Antrag, Schröder als Ehrenmitglied aufzunehmen, werde bei der nächsten Versammlung Thema sein, so Scheeren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert