Erkelenz - Bernd II. und Birgit I. finden ihre Gesellschaft

Bernd II. und Birgit I. finden ihre Gesellschaft

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft ist immer für Überraschungen gut, im positiven wie im negativen Sinne.

So musste die EKG In der vergangenen Session zum ersten Mal seit vielen Jahren ohne Prinz oder Prinzenpaar die närrische Zeit überstehen. „Und das hat auch geklappt”, sagte der Vorsitzende Stephan Schüren bereits während des Zugfrühstücks am Rosenmontag.

Aber vielleicht wollte sich der Vorstand doch nicht ein zweites Jahr so etlichen Spott anhören, suchte eifrig und konnte durch Schüren verkünden: „Die EKG ist in diesem Jahr etwas früher dran. Wir haben ein neues Prinzenpaar Bernd II. und Birgit I.”

Die Frage, ob die Vorstellung deshalb so früh Erfolge, damit die Tollitäten nicht mehr abspringen können, wurde beim Pressegespräch allerdings heftig verneint. Der Prinz in spe hatte dafür zusammen mit ihrer Lieblichkeit auch eine Begründung, als er lakonisch erklärte: „Nicht die EKG hat uns gefunden, sondern wir die EKG.” Bis jetzt sind der Prinz und seine Gattin nämlich noch nicht einmal Mitglied.

Aber das wird bald nachgeholt, denn Bernd Schmidt und Ehefrau Birgit sind als echte Erkelenzer vom Bazillus narrus infiziert und haben schon in das Karnevalsgeschehen rein gerochen. Der Gedanke, „eenmol Prinz ze sinn” war vor allem ihr gekommen, als sie feststellte, wie viel Spaß das närrische Geschehen macht.

Aber als vorsichtige Menschen prüften die Eheleute erst eine Session lang, ob sie die Würde und Bürde tragen könnten, und auch die beiden Kinder, der 16-jährige Oliver und die 14-jährige Julia, nahmen die Mitteilung, bald zum Prinzengefolge zu gehören, zunächst nicht so ganz ernst. Inzwischen aber stehen sie voll zur Sache, wenn der Vater als Bernd II. und Mutter als Birgit I. inthronisiert werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert