Heinsberg - Beim Bezirksverband herrscht Frauenpower

Beim Bezirksverband herrscht Frauenpower

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
7512873.jpg
Das Sportschießen hat einen großen Stellenwert und die Erfolge sprechen für sich. In Unterbruch erhielten die Sieger Pokale. Foto: agsb

Heinsberg. Bei der Siegerehrung der Rundenvergleichskämpfe 2013/14 des Bezirksverbandes Heinsberg im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften gab es in der ersten Bezirksklasse Frauenpower pur.

Die Sportschützen aus Laffeld wurden als Meister der ersten Bezirksklasse ausgezeichnet. Mit 16:4 Punkten war zwar Kirchhoven III punktgleich, die Ringzahl jedoch sprach für Laffeld. Dritter wurde Unterbruch mit 14:6 Punkten. Und in der Einzelwertung waren Rang eins und zwei fest in Frauenhänden: Diana Schmitz schaffte 1092 Ringe, Petra Milde erreichte 1077. Rang drei in der Einzelwertung belegte Jörg Bienwald, er schoss 1066 Ringe.

In der zweiten Bezirksklasse war Dremmen nicht zu schlagen. Mit 20:0 stand man einsam an der Spitze, bei der Siegerehrung würdigten Gruppenleiter Jakob Cüppers und auch Bezirksschießmeister Gerd Knoll die Dremmener Sportschützen. Die Wettbewerbe schienen abgesprochen, denn an jedem Wettkampftag erzielten die Dremmener jeweils 525 Ringe, diese machte am Ende 5250 Ringe – im Bezirksverband ein einmaliges Ereignis.

Platz zwei ging in der Mannschaftswertung an Bocket II mit 14:6 Punkten, Dritter wurde Brüggelchen II 10:10. In der Einzelwertung wurde Daniel Voßenkaul aus Dremmen Sieger mit 1090 Ringen, ihm folgte Tobias Bürschgens (Brüggelchen II) mit 1083 Ringen und Markus Angenendt (Dremmen) mit 1067 Ringen.

Mannschaftssieger der dritten Bezirksklasse wurde Unterbruch II mit 14:2 Punkten vor Karken III (ebenfalls 14:2), wobei auch hier die bessere Ringzahl von 3856 bis 3796 ausschlaggebend war. Platz drei erreichte Haaren III mit 6:10 Punkten. In der Einzelwertung lag Stefan Kremers (Karken) mit 789 Ringen vorne. Platz zwei ging an Jenny Rütten-Busch (782), Platz drei an Thomas Reindahl (beide Unterbruch) mit 766 Punkten.

Insgesamt nahmen an Wettbewerben 95 Schützen teil, 17 Mannschaften schossen an 80 Wettkampftagen um die Meisterschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert