Kreis Heinsberg - Bei der Frauen-Union geht es diesmal „kriminell“ zu

Bei der Frauen-Union geht es diesmal „kriminell“ zu

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. „Kriminell“ geht es zu bei einer Veranstaltung der Frauen-Union im CDU-Stadtverband Geilenkirchen am Dienstag, 4. November, im Hotel Jabusch in Geilenkirchen am Markt. Denn die Politik bleibt außen vor, wenn ab 19 Uhr Kurzkrimis aus dem Kreis Heinsberg zu hören sind.

So werden Beatrix Hötger-Schiffers aus Geilenkirchen und Hans Krupp aus Übach-Palenberg auf Einladung der FU-Vorsitzenden Kirsten vom Scheidt Geschichten vorlesen, die in den beiden Anthologien „Blutroter Selfkant“ und „Tödlicher Selfkant“ erschienen sind. Beide Bücher sind in Kursen von der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg unter der Leitung von Kurt Lehm­kuhl aus Erkelenz entstanden. Eventuell wird der Krimiautor auch schon den nächsten Geschichtenband „Mörderischer Selfkant“ vorstellen können, der derzeit im Druck ist.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Spenden sind erwünscht. Sämtliche Erlöse aus den Selfkant-Anthologien kommen dem Hospiz in Erkelenz zugute. Insgesamt konnte der hkl-Verlag mit Verleger Hans Krupp als Herausgeber dem Hospiz schon rund 30.000 Euro als Spende übergeben. Erlöse aus dieser Lesung werden wieder dem Hospiz gespendet.

Die Besucher können sich auf spannende Geschichten freuen, die vornehmlich in Geilenkirchen und Übach-Palenberg spielen. Und wenn nach der Lesung wieder Ruhe einkehrt, quasi um mit Titeln von „Selfkant“-Geschichten zu sprechen die „Endstation Geilenkirchen“ erreicht ist, ist sie in Porselen dahin. Die „Ruhe in Porselen“ ist trügerisch. Dann stellt sich auch nicht mehr die Frage „Tot oder lebendig“ und sieht der Pfarrer in Kraudorf wieder „Licht im Dunkeln“.

„Willkommen sind selbstverständlich auch Männer“, versichert Kerstin vom Scheidt. Sie könnten unbesorgt sein, auch sie würden die „kriminelle“ Veranstaltung der Frauen-Union unbeschadet überstehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert