Bei der Braunsrather Frauensitzung beben die Bühnenbretter

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9433771.jpg
Die große Tanzgarde – eine der Lieblinge im Braunsrather Karneval. Foto: -agsb-

Waldfeucht-Braunsrath. Die Braunsrather Frauensitzung hatte ein sehr abwechslungsreiches Programm zu bieten. Deutlich wurde: sie besticht besonders durch ihre starken Sketche. Wobei nicht nur großes Karnevalstheater gespielt wird. Auch so manches Goldkehlchen und internes Supertalent bietet die Braunsrather Frauenszene.

Da wurde auch das Supertalent gesucht und gefunden. Die Festhalle erlebte ferner Frauen in schicken und fantasievollen Kostümen, und eine hervorragende Stimmung war gleich zu Beginn gegeben.

Die Sitzung in der Festhalle brachte die Erkenntnis: Vorsicht vor der Männerwelt! Besonders Judith und Lena ließen kein gutes Haar an den Herren der Schöpfung. Sie hinterfragten, warum denn vor Standesamt kein Hinweisschild mit „Vorsicht Heirat – Scheidung nicht ausgeschlossen“ stehe. Und man vermisste in der Tageszeitung auch erfolgreiche Annoncen einer Scheidung mit anschließender Glückwunschadresse.

Und die Frage des Abends lautete: „Was treibt eine Frau in die Ehe, um so ein Wesen zu sich nach Hause zu nehmen und zu füttern?“ Die Braunsrather steigerten sich in den Narrenwahn.

Erinnerungen wurden bei so manchem Fund in der Schublade geweckt, Fine Moll entdeckte so manches in ihrem „Kroamschoat“.

Ein Garant der Braunsrather Sitzung ist die Mischung aus Jung und Alt: Die alten „Häschen“ glänzten wie eh und je, die neue Generation mischte unterdessen bereits kräftig karnevalistisch mit. Eine Ehe in drei Akten gab es in filmreifer Vorführung...

Eine stimmungsvolle und bunte Nummer boten derweil die jecken Säcke. Und: Braunsrath ist stolz auf seine Tanzmädchen. Ob Kleine Garde, Mittlere Garde oder Große Garde – die Mädels wurden mit großem Applaus für ihre exzellent einstudierten Tänze belohnt. Da hatte sich das monatelange Training ausgezahlt.

Auch die Showtanzgruppen Temptation und Calypso ließen die Braunsrather Bühnenbretter beben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert