Bauwagen des Kinderschutzbundes rollt an

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven-Ratheim. Kochen im „U-Boot“ – Wie geht das? Wer neugierig ist und zwischen 10 und 15 Jahre alt ist, sollte sich den Termin Montag, 15. Dezember, 16 bis 18 Uhr, vormerken.

An der Grundschule „Im Weidengrund“ steht dann das so genannte „U-Boot“ – der Bauwagen des Kinderschutzbundes Erkelenz.

In einem Kooperationsprojekt zwischen dem Kinderschutzbund, der evangelischen Jugendeinrichtung „Das Nest“ (Beate Franz) und der Streetworkerin der Stadt Hückelhoven, Tatjana Neumann, wird der Bauwagen nach Hückelhoven geholt. Die Kinder und Jugendlichen können im Bauwagen gemütlich verweilen und sich bei einem warmen Kakao und süßen Pfannkuchen aufwärmen. Der Kinderschutzbund Erkelenz stellt der Stadt Hückelhoven seinen Bauwagen das „U-Boot“ zur Verfügung. Der Bauwagen soll Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, sich mit Gleichaltrigen außerhalb von Elternhaus, Vereinen und Einrichtungen zu treffen. So soll ein neuer Raum für Kinder und Jugendliche geschaffen werden, die keine Einrichtungen besuchen.

Der Bauwagen kann von Jugendeinrichtungen und Verbänden kostengünstig beim Kinderschutzbund Erkelenz geliehen werden. Der Transport des „U-Boots“ wird vom jeweiligen städtischen Bauhof übernommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert