Heinsberg - Azubis gelingt der Sprung aufs Siegertreppchen

Azubis gelingt der Sprung aufs Siegertreppchen

Letzte Aktualisierung:
9698187.jpg
Gut kalkuliert: Vier Azubis der Lekker Energie waren beim Planspiel „Markt und Wettbewerb“ erfolgreich: (v.l.) Malte Schaper, Christian Heinrichs, Celine Jakusch und Alexandra Frenken. Dietmar Ochs, Leiter des Planspiels von der Uni Siegen, gratuliert.

Heinsberg. Auszubildende des Energiedienstleisters Lekker Energie in Heinsberg haben beim nordrhein-westfälischen Fernplanspiel „Markt und Wettbewerb“ zum dritten Mal in Folge den Sprung auf das Siegerpodest geschafft. Beim Finale in Wiehl wurden die Azubis nach 2013 und 2014 erneut Dritter und können sich über 200 Euro Preisgeld freuen.

Einziger Teilnehmer aus dem Kreis

Landesweit nahmen an dem Wettbewerb 38 Teams aus 31 mittelständischen Unternehmen teil, acht Unternehmen schafften es vergangene Woche ins zweitägige Finale. Lekker war der einzige Teilnehmer aus dem Kreis Heinsberg.

„Wir freuen uns natürlich ganz besonders für unsere Azubis, denen ich ganz herzlich im Namen des Unternehmens gratulieren möchte“, sagt Hans-Willi Pelzer, Ausbildungsbeauftragter der Lekker Energie. „Der Erfolg ist aber auch eine Bestätigung unseres Ausbildungskonzepts. Uns ist es wichtig, nicht nur kaufmännisches Wissen zu vermitteln, sondern auch auf die Vermittlung moderner Schlüsselqualifikationen wie Eigeninitiative und Teamarbeit zu setzen.“

Das Fernplanspiel „Markt und Wettbewerb“ wird seit 1998 vom Bildungswerk der NRW-Wirtschaft veranstaltet. Diesjähriger Schirmherr war die BPW Bergische Achsen, die das Planspiel im Vorjahr gewonnen hatte. Bei dem computerunterstützten Planspiel sollen die Auszubildenden ihr unternehmerisches Können unter Beweis stellen.

Beim Finale im Trainingszen-trum der BPW Bergische Achsen mussten die Finalteilnehmer einen maroden Hersteller von WLAN-Lautsprechern zurück in die Gewinnzone bringen. Dafür mussten sie die Entscheidungen über Rohstoffe, Mitarbeiter, Maschinen, Qualitäts- und Werbeausgaben sowie den Verkaufspreis treffen. Nach sechs Spielrunden erzielte das Azubi-Team der Lekker Energie einen Gesamtgewinn in Höhe von 9 716 198 Euro, was für den dritten Platz reichte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert