Autohaus Nitsche erhält Goldenen Meisterbrief

Von: Johannes Bindels
Letzte Aktualisierung:
11568961.jpg
Elsbeth Nitsche ist die starke Frau an der Seite von Richard Nitsche. Sie hat mit ihm gemeinsam Betrieb und Fahrschule geleitet und war natürlich auch dabei, als er vom Obermeister der Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe, Michael Bähr (l.), den Goldenen Meisterbrief erhielt.

Heinsberg. Wenn das Wörtchen „golden“ in einer Ehrung erscheint, dann ist allgemein bekannt, dass damit fünfzig Jahre als Zeitraum gekennzeichnet sind. Richard Nitsche vom Autohaus Nitsche erhielt von der Handwerkskammer Aachen zum 50-jährigen Meisterjubiläum den Goldenen Meisterbrief verliehen.

Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dr. Michael Vondenhoff und der Obermeister der KFZ-Innung, Michael Bähr, überbrachten Glückwünsche und Urkunde.

„Als ich den Silbernen Meisterbrief erhielt, dachte ich nur, wo sind die 25 Jahre geblieben? Sie, lieber Herr Nitsche, haben nun die doppelte Jahreszahl zu verzeichnen“, begann der Obermeister der Innung für das Kraftfahrzeuggewerbe Heinsberg, Michael Bähr, seine kurze Laudatio.

Am 22. November 1965 habe Richard Nitsche seine Meisterprüfung bestanden und somit schon am 22. November 2015 das 50-jährige Meisterjubiläum erreichte. Mit der Überreichung des Goldenen Meisterbriefes gratuliere die Handwerkskammer herzlich. „Hinter jedem starken Mann steht auch eine starke Frau“, ergänzte Dr. Michael Vondenhoff die Ehrung und überreichte Elsbeth Nitsche, die mit ihrem Ehemann Richard bis 1990 die Firma geleitet hatte, einen Blumenstrauß.

Es habe in den 60er Jahren noch keine elektronischen Hilfsmittel gegeben. Aber den Rechenschieber zu beherrschen, das habe er damals gewinnbringend für seine Meisterprüfung einsetzen können, ließ Richard Nitsche einen kurzen Rückblick in eine andere Zeit des Handwerks zu.

Elsbeth und Richard Nitsche hatten den ursprünglichen Betrieb von Josef Caron 1964 übernommen, zu der die Fahrschule Caron-Nitsche gehörte, die seit 1953 von dem Ehepaar Nitsche bis 1990 geleitet wurde. Das Unternehmen, seit 1968 Audi-Vertretung und seit 1974 eingetragener VW-Vertragshändler, wuchs vor allem am alten Standort Oberbruch bis auf 20 Mitarbeiter. Die Übergabe des Unternehmens erfolgte 1990 an die beiden Söhne Gregor und Werner Nitsche.

Unter der Leitung der Nachfolgergeneration erfolgte 1998 der Wechsel in den Neubau am Standort Ferdinand-Porsche-Straße in Heinsberg. Seit 2015 gehört das Autohaus Nitsche zur Jacobs Gruppe Aachen. Heute beschäftigt das Unternehmen 60 Mitarbeiter. Die feierten mit ihrem Seniorchef, seiner Familie und den Gästen das Jubiläum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert