Auto prallt gegen Baum: Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Blaulicht Rettungswagen Arzt Notarzt Krankenwagen Rotes Kreuz  Foto Paul Zinken/dpa
Bei einem Unfall verletzten sich die beiden Insassen des Autos schwer. Symbolbild: Paul Zinken/dpa

Rath-Anhoven. Zwei Personen sind bei einem Unfall auf der Landesstraße 46 am Dienstagabend schwer verletzt worden. Die 25-jährige Fahrerin aus Wegberg kam mit ihrem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Sie wollte nach eigenen Angaben einem entgegenkommenden Motorradfahrer ausweichen.

Der Unfall ereignete sich gegen 19.05 Uhr auf der Grambuscher Straße. Die Frau war mit ihrem 19-jährigen Beifahrer Richtung Rath-Anhoven unterwegs, als sie am Ausgang einer Linkskurve in Höhe des Abzweigs nach Isengraben ins Schleudern geriet. Sie verlor wegen der feuchten und mit Laub bedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Straße ab.

Die beiden Insassen gaben an, dass ihnen ein Motorradfahrer entgegenkam, der auf ihre Fahrspur geriet. Deshalb wollte die Fahrerin abbremsen, wobei sie dann ins Schleudern geriet und gegen einen Baum prallte. Der Motorradfahrer habe nicht angehalten und sei in Richtung Kehrbusch davongefahren.

Beide wurden in Krankenhäuser gebracht, in denen sie stationär verblieben.

Die Polizei bittet den Motorradfahrer und Zeugen, sich unter 02452/9200 an die Polizei in Heinsberg zu wenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert