Auto auf Zebrastreifen gestoßen: Fußgängerin schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Bei einem ungewöhnlichen Unfall ist am Dienstag an einem Zebrastreifen in Heinsberg eine junge Frau schwer verletzt worden. Sie wurde von einem Auto erfasst, das zwar zunächst gestoppt hatte, aber von einem zweiten Wagen gerammt und nach vorne gestoßen wurde.

Gegen 18.10 Uhr hatte die 25-jährige Geilenkirchenerin die Westpromenade überqueren wollen. Ein Autofahrer stoppte rechtzeitig vor ihr, doch eine 26-jährige Autofahrerin aus Heinsberg bemerkte dies laut Polizeibericht offenbar zu spät. Sie fuhr auf den stehenden Wagen auf, der dadurch nach vorne geschoben wurde und die Fußgängerin zu Boden riss.

Die junge Frau wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Heinsberger Krankenhaus. Die Autofahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert