Erkelenz - Auszeichnungen für aktive Einsatzkräfte bei der Erkelenzer Feuerwehr

Auszeichnungen für aktive Einsatzkräfte bei der Erkelenzer Feuerwehr

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
4671463.jpg
In der Guten Stube der Stadt Erkelenz wurden die Feuerwehrmänner geehrt. Foto: Koenigs

Erkelenz. Feuerwehrehrenzeichen in Gold und Silber wurden in einem festlichen Rahmen im Alten Rathaus von Erkelenz verliehen. Das Trommler-und Pfeifercorps aus Katzem unter der Leitung von Jürgen Vieten sowie der Chor „Gospel Voice“ unter Klaus Hurtz sorgten für die musikalische Untermalung der Feierstunde, in deren Verlauf Bürgermeister Peter Jansen sowie Wolfgang Linkens als Leiter der Feuerwehr der Stadt Erkelenz grundsätzliche Ausführungen zum Feuerschutzwesen in Erkelenz machten.

Bei den Feuerwehrleuten seien hoher körperlicher und geistiger Einsatz ebenso gefordert wie Disziplin. Die Feuerwehr bedürfe charakterlich starker Menschen, so der Bürgermeister.

Die Stadt Erkelenz und alle Bürger müssten dankbar dafür sein, dass es Menschen wie die Feuerwehrleute gebe, die sich vielen Herausforderungen stellten. Erkelenz könne stolz sein auf die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr. Wolfgang Linkens bezifferte die Zahl der Einsätze der Feuerwehr für das laufende Jahr mit 319. Der abwehrende Brandschutz werde in Erkelenz noch in ausreichender Zahl von 397 aktiven Einsatzkräften wahrgenommen. Rat und Verwaltung der Stadt Erkelenz hätten stets ein offenes Ohr für die Belange und damit Anschaffungen der Feuerwehr, so Linkens. Hierfür sprach er seinen Dank aus.

Die geehrten Feuerwehrleute

Glückwünsche richtete er an die Adresse folgender Jubilare, die mit dem Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige Aktivität ausgezeichnet wurden: Wolfgang Göbels, Sepp Jäger, Heinz Kamphausen, Norbert Karsch, Heinz Westermann, Wolfgang Willemsen und Friedel Wilms (alle aus Schwanenberg); Theo Meurer aus Granterath, Kurt Corsten und Heinz Laumanns aus Keyenberg; Franz-Josef Rütten aus Kückhoven; Werner Heinen,Thomas Schnitzler und Michael Schnitzler aus Erkelenz.

Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25-jährige Aktivität erhielten Karl-Josef Krummen aus Holzweiler sowie Reiner Beek und Peter Hahn aus Borschemich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert