Auszeichnungen der Löschgruppe Porselen: Unermüdlicher Einsatz

Von: dm
Letzte Aktualisierung:
9924768.jpg
Ausgezeichnet: Beim Kameradschaftsabend konnte Löschgruppenführer Helmut Jentgens (l.) sechs Kameraden für ihre langjährigen Dienst in der Feuerwehr ehren. Ein besonderer Dank galt dem bisherigen stellvertretenden Löschgruppenführer Harald Paulußen (r.). Foto: dm

Heinsberg-Porselen. Die Löschgruppe Porselen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Heinsberg ehrte im Rahmen ihres Kameradschaftsabends gleich sechs Mitglieder für ihre langjährigen Dienste in der Feuerwehr. Löschgruppenführer Brandoberinspektor Helmut Jentgens begrüßte die Mitglieder der Löschgruppe Porselen im Gerätehaus an der Wehrstraße.

Ein besonderer Gruß galt dem Wehrleiter Stadtbrandinspektor, Ralf Wählen. In seiner Ansprache dankte Jentgens den Feuerwehrkameraden für ihren unermüdlichen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr. Er lobte die besondere „Teamleistung“ beim Sommerfest im vergangenen Jahr, bei dem sich die Löschgruppe auch in der Bevölkerung bestens präsentiert hat.

Vor dem gemütlichen Teil des Abends nahm Löschgruppenführer Jentgens im Beisein seines Stellvertreters Harald Paulußen die Ehrungen vor: Die sechs Kameraden wurden für insgesamt 170 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Ein besonderer Dank galt aber auch den Frauen der geehrten Feuerwehrkameraden, die ihre Partner immer unterstützen und oft im Hintergrund mitwirken.

Für 25 Jahre wurden Frank Hermanns, Bernhard Wilms, Bastian Baltes und Andreas Rothe geehrt. Für je 35 Jahre erhielten Stefan Hermanns und Johannes Pelzer entsprechende Urkunden.

In jüngere Hände

Neben den Ehrungen stand ein Wechsel in der Einheitsführung an. Harald Paulussen als bisheriger stellvertretender Löschgruppenführer hat sich dazu entschieden, dieses Amt in jüngere Hände zu legen. „Nach nunmehr fast zehn Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit gibst Du den Staffelstab nun weiter“, erinnerte Jentgens an die vergangenen Jahre in der Leitung der Löschgruppenführung. Er dankte Paulußen für seine Verdienste um die Löschgruppe Porselen.

Insbesondere im Bereich der gefährlichen Stoffe und Güter und im Bereich Atemschutz habe Paulußen sein Fachwissen an jüngere Kameraden weitergeben können. In seiner Funktion als Lehrgangsleiter für die Atemschutzgeräteträgerausbildung in der Stadt Heinsberg wird er weiterhin eine wichtige Aufgabe in der Feuerwehr Heinsberg wahrnehmen. Sodann konnte Wehrleiter Ralf Wählen den bisherigen Jugendfeuerwehrwart der Löschzüge 2 und 3, Brandmeister Andreas Rothe, zum neuen stellvertretenden Löschgruppenführer ernennen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert