Ausstellung im Heimatmuseum weckt viele Erinnerungen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
13268428.jpg
Die Jugendlichen staunen, die Senioren erinnern sich: Im Heimatmuseum Gerhard-Tholen-Stube in Waldfeucht sind Haushaltsgeräte aus alter Zeit zu besichtigen. Foto: agsb

Waldfeucht. Mit der Sonderausstellung „Haushaltsgeräte aus alter Zeit“ lockte das Heimatmuseum Gerhard-Tholen-Stube in Waldfeucht zahlreiche Besucher an. Über die beeindruckende heutige Technikwelt des Haushalts hätten die Frauen vor einigen Jahrzehnten wahlweise gestaunt oder gelächelt.

Die Verantwortlichen des Heimatmuseums kramten aus den Schatzkisten die Gerätschaften hervor, die Oma und Uroma zu ihrer Zeit schon als wunderbare Erleichterung im Haushalt sahen. Wobei die Haushaltsgerätschaften aus alter Zeit auch ihre Reize haben. So wie die Steingutsammlung, so mancher Designer könnte bei diesem Anblick regelrecht ins Schwärmen geraten.

Und so manches Gerät war in der guten alten Zeit ein technisches Meisterwerk. Wie die Kaffeemühlen, die noch per Hand gedreht werden mussten. Ausgestellt waren zum Beispiel auch historische Waagen oder das Besteck von anno dazumal. Zum Großteil handelte es sich um wahre Kunstwerke – heutzutage findet man ja allzu oft Massenprodukte.

Das Heimatmuseum präsentierte ferner alte Schreibmaschinen und die Foto- und Filmkameras der ersten Generation. Weiter leuchteten bei vielen Seniorinnen die Augen beim Anblick historischer Nähmaschinen. Vor einigen Jahrzehnten wurden ja noch viele Kleidungsstücke selbst genäht. Auch die alten Waschbretter mit Waschbehälter ließen schmunzeln. Für die heutige Jugend ist es wohl unvorstellbar, wie einst der Haushalt geführt wurde.

Während der Ausstellung erhielt das Museum einen weiteren Schatz: Eine 100 Jahre alte schwarze Damenjacke wurde übergeben. Helmut Windeck vom Heimatmuseum staunte, freute sich über diese Spende und dankte der Spenderin im Namen aller Freunde des Heimatmuseums.

Nicht nur im unteren Bereich des Heimatmuseums staunten die Besucher. Im oberen Bereich lockte die Spielzeugausstellung mit einzigartigen Exemplaren. Bei vielen Senioren wurde die Kindheit wieder lebendig. Besonders die jungen Besucher kamen wie immer beim Besuch des Heimatmuseums aus dem Staunen kaum heraus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert