Hückelhoven - Ausstellung: Boote, Buch und Bronze

Ausstellung: Boote, Buch und Bronze

Letzte Aktualisierung:
14201021.jpg
Stellt im Alten Rathaus aus: Gert Jäger.

Hückelhoven. Kunsthistoriker Dr. Dirk Tölke führt am Freitag ab 19 Uhr im Alten Rathaus Ratheim in die Ausstellung „Boote und mehr“ des Künstlers Gert Jäger ein. Die künstlerische Palette reicht von der sakralen Bronze bis zur stählernen Großskulptur.

Will man das bisherige Werk des Künstlers charakterisieren, so muss man zwingend die thematische und stilistische Vielfalt erwähnen. Die Dimension seiner Werke reicht von sieben Zentimetern bis neun Meter, wobei in den vergangenen beiden Jahrzehnten die Zweidimensionalität eine untergeordnete Rolle spielt und sich die Bildhauerei zu seinem eindeutigen Schwerpunkt entwickelt hat. Er bevorzugt als Werkstoff Metall, ist aber bei den benutzten Materialien ebenso experimentell unterwegs wie er dies inhaltlich und technisch praktiziert. Im Kreis Heinsberg finden sich mehrere Arbeiten Gert Jägers im öffentlichen Raum.

„Die Werke des Künstlers zeichnen sich besonders durch das Moment der Kommunikation aus. Zum einen in der Kommunikation mit sich selbst – viele Arbeiten bestehen aus zwei oder mehreren Teilen, die zueinander in Beziehung gesetzt sind – und zum anderen in der Kommunikation mit Ort und Raum“, so beschreibt Dr. Christine Vogt, die Direktorin der Ludwiggalerie Oberhausen, die Plastiken des Künstlers in ihrem Text „Gert Jäger und die Kommunikation der Plastik“. Diesen und neun weitere Texte zur Kunst im Allgemeinen von Autoren, die in irgendeiner Weise mit Kunst verbunden sind, findet man im neuen Buchprojekt des Künstlers mit dem Titel „Vom Strich zur Form“. Das Buch wird im Rahmen der Ausstellung erstmalig vorgestellt.

Der Kunstverein Canthe lädt zum Besuch der Eröffnung und der Ausstellung ein, die einen interessanten Einblick in das Werk des Künstlers gibt. Öffnungszeiten sind an den Sonntagen 19. und 26. März jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert