Erkelenz - Aufwendige Rollschuh-Show soll Publikum mitreißen

Aufwendige Rollschuh-Show soll Publikum mitreißen

Letzte Aktualisierung:
8274840.jpg
Begeisternde Show: Bei der Sternenlicht-Revue erzählen Kinder und Jugendliche die Geschichte der kleinen Dampflok „Rusty“.

Erkelenz. Die junge Dampflok „Rusty“ hat es nicht leicht. Sie muss sich zwischen den modernen Diesel- und Elektroloks behaupten.

Mit vollem Mut tritt sie bei der Weltmeisterschaft der Züge gegen die arrogante Diesellok „Greaseball“, gegen die ultramoderne E-Lok „Elektra“ und andere Züge aus Italien, Russland und Japan an. Das ist die Geschichte der gut zweistündigen Sternenlicht-Revue.

Es gehe vor allem um Freundschaft, Liebe und darum, dass man alles schaffen kann, wenn man nur an sich glaubt. Ob es „Rusty“ gelingen wird, sich gegen die anderen Lokomotiven zu behaupten, lassen die Veranstalter noch offen. Aufregend, rasant und musikalisch hochklassig soll es aber in jedem Fall werden. Die Sternenlicht-Revue wird am Samstag, 20. September, 15.30 Uhr, und Sonntag, 21. September, 14.30 Uhr, in der Stadthalle Erkelenz präsentiert. Es soll eine faszinierende Rollschuh-Show werden.

Die aufwendige Inszenierung sei gemacht, um das Publikum zu begeistern, mitzureißen und jeden Euro der eingenommenen Eintrittsgelder an den guten Zweck zu spenden. Dafür stehen die 34 Kinder und Jugendlichen des Ensembles in ihrer Freizeit gerne und mit „Volldampf“ und Spaß auf der Bühne. „Wir helfen Kindern in Not“ ist das Anliegen der „Sternenlicht-Revue“.

In den letzten Jahren spendete die Sternenlicht-Revue mehr als 180.000 Euro an Kinderhilfsprojekte. Dieser Auftritt findet zu Gunsten der Evangelischen Stiftung Hepatha statt, die in Erkelenz Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung anbietet.

Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn der Vorstellung. Die Karten kosten 12 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder bis 14 Jahre. Karten gibt es unter www.hephata-mg.de oder ab heute bei der Kultur GmbH der Stadt oder bei Zigarren Worms, Kölner Straße 17, Erkelenz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert