Applaus für die Predigt zum Thema Heimat

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
5049381.jpg
Diözesanpräses René Mertens freute sich mit Diakon Peter Derichs und dem Bezirksvorstand über die rege Beteiligung. Foto: Anna Petra Thomas

Waldfeucht-Braunsrath. Trotz widriger Wetterbedingungen freute sich Diözesanpräses Pfarrer René Mertens am Sonntag, viele Vertreter der 22 Schützenbruderschaften des Bezirks Heinsberg im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften in der Klosterkirche Maria Lind zum traditionellen Einkehrtag begrüßen zu können.

 „Das zeigt, dass wir zusammenstehen und eine große Schützenfamilie sind.“ Die aktuellen Veränderungen in Kirche und Schützenbund würden zeigen, „wie wir als Schützen Gesicht zeigen können und in dieser Zeit Menschen noch ansprechen und begeistern können.“Applaus für seine Predigt zum Thema Heimat erhielt am Ende der Messe Diakon Peter Derichs, Präses der Kempener Bruderschaft.

Heimat sei der wichtigste Begriff, da er die beiden übrigen Schlüsselworte für das Schützenwesen, Glaube und Sitte, mit einschließe. Dabei sei Heimat weit mehr als der Ort, von dem ein Mensch abstamme. „Mit der Verbundenheit zur Heimat verehre ich das, was vor mir war und erhalte es für die Zukunft.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert