Anwohner verhindert Sprengung von Geldautomat

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Selfkant. Unbekannte Täter haben am Samstagmorgen versucht, einen Geldautomat der Kreissparkasse in Selfkant-Höngen zu sprengen. Ein Nachbar wurde wach und sprach die Täter an.

Nach Angaben der Polizei hatten die Täter gegen 5 Uhr die Eingangstür der Sparkassenfiliale aufgehebelt und die Abdeckung des Geldautomaten aufgebrochen. Durch die Geräusche wurde ein 34-jähriger Anwohner wach, der daraufhin beobachtete, wie drei maskierte Männer eine Gasflasche in den Vorraum der Bank trugen. Der 34-Jährige sprach die Männer an, die daraufhin die Gasflasche zu einem schwarzen Audi Avant trugen und in Richtung Niederlande flüchteten. 

Die Polizei leitete eine grenzüberschreitende Fahndung ein, am Tatort wurden Spuren gesichert. Die Kriminalpolizei nahm ihre Ermittlungen auf. Im Rahmen dieser Ermittlungen wurde festgestellt, dass die am Fluchtfahrtzeug verwendeten Autokennzeichen zuvor in Viersen entwendet wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert