Angler befreien Adolfosee-Ufer vom Unrat

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
11185981.jpg
Engagiert: Bei ihrem Arbeitseinsatz rückten die Angelsportfreunde aus, um den Unrat am Adolfosee zu beseitigen. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Ratheim. Schweinshaxen waren diesmal der verdiente Lohn für die Petrijünger des Angelsportvereins Ratheim. In den vergangenen Jahren gab es immer einen kräftigen Eintopf. Und das mit Recht, denn: Insgesamt knapp 40 Angelsportfreunde trafen sich nun auf dem Vereinsgelände am Adolfosee zum traditionellen Arbeitseinsatz im Herbst.

Seit vielen Jahren beseitigen die Angelsportfreunde ihre Vereinsgewässer Adolfosee und Rur vom Unrat, den schludrige Zeitgenossen im Sommer hier hinterlassen haben. Besonders der Adolfosee wird dabei einer kritischen Prüfung unterzogen.

In diesem Jahr fiel das Fazit recht erfreulich aus. Es waren „nur“ etwas mehr als 20 Müllsäcke mit Unrat, von dem der Adolfosee hatte befreit werden müssen. Diese Säcke werden jetzt vom Bauhof der Stadt abgeholt und entsorgt. In diesem Jahr waren auch wieder ein verrostetes Fahrrad mit dabei oder Babywindeln sowie diverse Küchenplatten. Was das Ufer des Sees schon so alles an Müll zutage gebracht hat, davon wissen viele der engagierten Angler eine Menge zu berichten.

Arbeiten auf dem Vereinsgelände

Der diesjährige Arbeitseinsatz beschränkte sich jedoch nicht nur auf die Müllbeseitigung, zu der sich drei Gruppen auf den Weg gemacht hatten. Es standen auch weitere Arbeiten auf dem Vereinsgelände an: Hecken mussten geschnitten werden, Beleuchtungen wurden installiert und am Ufer des Vereinsgeländes wurden zehn Tonnen Kies zur Befestigung des Ufers verarbeitet. Das Eingangstor zum Gelände wurde von einem tüchtigen Mitglied neu gestrichen. Den Vorstrich hatte der Angler bereits anfangs der Woche erledigt.

Vorsitzender Hubert Pantin und sein Stellvertreter Franz-Josef Piosik packten selbst kräftig mit an. Die Schweinshaxe musste man sich schließlich verdienen. Glücklicherweise spielte das Wetter mit und die Angler fühlten sich bei milden Temperaturen sichtlich wohl.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert