Heinsberg-Oberbruch - Amikejo und Eurosingers in Oberbrucher Festhalle

Amikejo und Eurosingers in Oberbrucher Festhalle

Von: anna
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Oberbruch. Mit dem Sinfonieorchester Amikejo und dem Jugendchor Eurosingers ist am Sonntag, 11. Dezember, ab 15 Uhr (Einlass 14.20 Uhr) die musikalische Nachwuchselite aus dem niederländischen Limburg zu Gast in der Oberbrucher Festhalle.

Auf dem Programm des gemeinsam mit der Heinsberger Jugendmusikschule durchgeführten Konzertes steht eine spannende Mischung aus großer sinfonischer Literatur und Chorwerken vom Barock bis zum Musical.

Das Orchester Amikejo vereint ambitionierte Schüler und Musikstudenten im Alter von 14 bis 23 Jahren in einer gemeinsamen Projektarbeit über große sinfonische Werke. So stehen auch im Heinsberger Konzert mit Sergei Prokofievs Ouvertüre zu „Romeo und Julia“ und Sätzen aus Antonin Dvoraks Sinfonie „Aus der neuen Welt“ und Edvard Griegs erster „Peer Gynt Suite“ bekannte Höhepunkte des klassischen Konzertrepertoires auf dem Programm.

Dazu kommen mit dem virtuosen Konzert für Trompete und Orchester von Alexander Arutjunjan und dem vor allem durch den venezolanischen Stardirigenten Gustavo Dudamel berühmt gewordene „Danzón Nr. 2“ von Arturo Márquez zwei fesselnde Kracher der klassischen Moderne.

Das Orchester Amikejo wurde ursprünglich im Rahmen der Bewerbungsphase Maastrichts als Kulturhauptstadt Europas gegründet und schließlich als grenzüberschreitendes, euregionales Projekt beibehalten. Heute hat es für die Provinz Limburg eine den Landesjugendorchestern in Deutschland vergleichbare Funktion.

Zur Jugendmusikschule Heinsberg bestehen Verbindungen auf mehreren Ebenen: Zum einen nutzen auch Heinsberger Schüler diese Gelegenheit zum Spiel im großen Orchester. Zum anderen wird die Amikejo-Cello-Gruppe von der Heinsberger Cello-Dozentin Johanna Peiler betreut. Das Orchester steht unter der Leitung von Mark Prils.

Mit Amikejo kommt der Jugendchor Eurosingers nach Heinsberg. Der Chor mit Sängern im Alter von 8 bis 18 Jahren ist Teil des Maastrichter Zentrums für Musik und Theater und arbeitet ebenfalls projektweise. Die Sänger stehen unter der Leitung von Renate Rothbauer und werden von Ineke Hellingman am Klavier begleitet. Mit auf der Bühne der Festhalle wird auch die bekannte niederländische Sopranistin Marjon Lambriks stehen.

Eintrittskarten sind erhältlich bei den bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse der Oberbrucher Festhalle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert