Am Ende strahlen Abbruchhäuser doch in neuem Glanz

Von: Rainer Herwartz
Letzte Aktualisierung:
8214071.jpg
Kaum wiederzuerkennen: Die Mehrfamilienhäuser an der Erlenbacher Straße warten auf neue Mieter.

Heinsberg. Daran geglaubt hatte Anfang des Jahres 2010 wohl kaum jemand. Als die Mieter der ehemaligen Gagfah-Häuser an der Erlenbacher Straße und der Obernburgerstraße – insgesamt 66 Bewohner waren betroffen – innerhalb von drei Tagen ihre Wohnungen verlassen mussten, da laut Sachverständigen-Gutachten Einsturzgefahr bestand, schien der Abriss der Gebäude besiegelt.

Zumindest der damalige Eigentümer sah keine andere Möglichkeit.

Die Aachener Firma Aixcellent, die die Häuser später erwarb, hat gezeigt, dass jedoch eine Sanierung durchaus möglich war. Wenn auch mit hohem Aufwand. Das erste Gebäude, Erlenbacher Straße 2, ist in wenigen Wochen bezugsfertig.

Im April 2013 hatten die Arbeiten begonnen. „Alle sind mit dem Verlauf zufrieden. Wir stehen in den nächsten Wochen vor dem Einzug der ersten Mieter“, sagt Arnold Bauens von der Geschäftsleitung der ITS Concept Immobilien GmbH, die das Projekt betreut. In Neunmonatsabschnitten sollen die Gebäude mit jeweils acht Wohnungen nun ihrer Vollendung entgegensehen. Haus Nummer 4 befinde sich auch schon auf der Zielgeraden bis Ende des Jahres, sagt Bauens, der von einer Vollvermietung spätestens zum 1. Oktober ausgeht. Vier Mieter hätten bereits den Vertrag unterzeichnet. Im nächsten Frühjahr sei dann das Thema Erlenbacher Straße erledigt, und bis Ende 2015 soll, „wenn nichts dazwischen kommt“, auch die Obernburger Straße bezugsreif sein.

Ganz billig ist die Sanierung der Gebäude freilich nicht. „Es handelt sich ja quasi um eine Kernsanierung“, meint Bauens. Die Kosten für zwei Häuser bewegten sich in Richtung einer Million Euro. Und da sei der Kaufpreis nicht eingerechnet. Ein Teil der Summe werde durch KfW-Mittel finanziert. „Die Objekte haben ja nicht nur einen Neubaucharme, sondern auch eine Neubauqualität“, sagt Bauens. „Selbst im energetischen Bereich durch die modernen Kraft-Wärme-Pumpen und ein modernes Dämmverbundsystem.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert