„Aktionstag Gefäßgesundheit“ mit großem Risiko-Check

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Der „Aktionstag Gefäßgesundheit“ mit kostenlosem Risiko-Check wird am Mittwoch, 3. September, in der Stadthalle Heinsberg wiederholt.

„Dass das Interesse an der gefährlichen Durchblutungsstörung PAVK (Periphere arterielle Verschlusskrankheit) so hoch sein könnte, damit hatten wir nicht gerechnet“, zeigt sich Chefarzt Dr. Nikolaos Mastragelopulos überrascht aber auch erfreut über das Gesundheitsbewusstsein der Heinsberger Bevölkerung.

300 Besucher

Erst kürzlich hatte das Städtische Krankenhaus Heinsberg zum Aktionstag Gefäßgesundheit in die Cafeteria des Krankenhauses eingeladen. Geschätzte 300 Besucher waren gekommen, um den Vorträgen der Gefäßspezialisten Dr. Nikolaos Mastragelopulos und Dr. Günter Mertens zuzuhören und sich das Krankheitsbild PAVK erklären zu lassen. Neben den Vorträgen war sicherlich auch das Angebot des kostenlosen Risiko-Checks im Anschluss ausschlaggebend für die Besucherströme.

Am Mittwoch, 3. September, werden die beiden Referenten ab 16 Uhr abermals erläutern, wie man der gefährlichen Durchblutungsstörung vorbeugen kann und wie sich die operativen Behandlungsmöglichkeiten gestalten. Im Anschluss an die Vorträge haben wieder alle Besucher die Möglichkeit, die wichtigste Basisuntersuchung, die so genannte Dopplerdruckmessung, an sich durchführen zu lassen. Dabei kann in kurzer Zeit treffsicher und schmerzfrei festgestellt werden, ob eine PAVK vorliegt oder nicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert