Aktionstag: ASV Rurtal will viele Menschen vereinen

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
10706020.jpg
Assistiert von Tuna Selvi und Greta Dieck (links neben) Hückelhovens Bürgermeister Bernd Jansen, schnitt dieser anlässlich des Aktionstages des ASV Rurtal eine eigens zu diesem Zweck gefertigte Marzipantorte an. ASV-Vorstandsmitglied Bernd Schaffrath (rechts) schaute mit Interesse zu. Foto: Günter Passage

Hückelhoven-Ratheim. Eine der vordringlichsten Aufgaben innerhalb der Jugendabteilung des ASV Rurtal ist die Integration von Kindern und Jugendlichen. Unter dem Motto „Miteinander – Füreinander gegen Vorurteile und Ausgrenzung“ traten die Vereinsmitglieder an die Öffentlichkeit, wozu der Verein gleichzeitig Hückelhovens Bürgermeister Bernd Jansen als Schirmherrn gewinnen konnte.

Auch Organisationen wie die Hückelhovener Tafel, die Caritas-Jugend-Werkstatt in Zusammenarbeit mit dem Jugend-Jobcenter und die Polizei, die die Besucher insbesondere zum Thema Cybermobbing informierte, konnten von der ASV-Vereinsführung für diesen Tag gewonnen werden. Und die Evangelische Kirchengemeinde Hückelhoven-Ratheim war an diesem Tag vor Ort und präsentierte sich mit ihrer Kinder- und Jugendarbeit.

Neben einem Handball-Jugendturnier komplettierte eine Hüpfburg für die kleinen Gäste das umfangreiche Angebot. Natürlich war an diesem Tag auch für das leibliche Wohl der Gäste bestens gesorgt.

„Insgesamt sind es Mädchen und Jungen aus acht Nationen, die in unserem Verein aktiv sind und regelmäßig am Spielbetrieb teilnehmen“, so Vorstandsmitglied Bernd Schaffrath. „Der Verein ist bemüht, so viele Nationen wie möglich in unseren acht Jugendmannschaften durch Sport und weitere gemeinsame Aktivitäten im ASV zu vereinen.“

Bürgermeister Bernd Jansen lobte beim Aktionstag das Engagement des ASV Rurtal: „Im Sport funktioniert die Integration, wobei die Erwachsenen sehr viel von den Kindern lernen können. Während die Kinder unvoreingenommen miteinander umgehen, bestehen in den Köpfen mancher Erwachsener Barrieren, die es abzubauen gilt“, sagte Hückelhovens Erster Bürger und fügte hinzu, „das gerade Kinder durch ihr unkompliziertes Verhalten untereinander Vorbilder für ihre Eltern sein können“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert