Wassenberg - Adrian Cherek: neuer stellvertretender Vorsitzender der Juso-AG

Adrian Cherek: neuer stellvertretender Vorsitzender der Juso-AG

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Die Juso-AG Wassenberg hat sich bei ihrer Jahreshauptversammlung auf den Kommunalwahlkampf eingestimmt. Durch den Wegzug von Timur Kolsuz war eine Nachwahl für den stellvertretenden Vorsitzenden notwendig geworden. Mit Adrian Cherek wurde ein motivierter Nachfolger gefunden.

Cherek, der kürzlich erst der SPD beigetreten und damit ein frischer Juso ist, machte gleich deutlich, dass er etwas bewegen wolle. Vorsitzender Schnorrenberg zog ein sehr positives Resümee der Postkarten-Aktion. Mehr als 10 000 Postkarten werden derzeit in Wassenberg verteilt. Auch die SPD auf Bundesebene sei auf die Aktion aufmerksam geworden.

Erfreut konnten die Teilnehmer der Juso-Jahreshauptversammlung dann feststellen, dass mit Sarah Niethen und Markus Schnorrenberg gleich zwei Jusos als Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt sind, sowie Sebastian Minkenberg, Adrian Cherek und Sascha Schopphoven als persönliche Vertreter.

Menschen zur Wahl motivieren

Schnorrenberg: „Es freut mich, dass die Jusos im kommenden Wahlkampf stark vertreten sind. Wir haben Chancen, endlich die Interessen von Kindern und Jugendlichen in den Rat einzubringen und auch Ergebnisse am Ende herbeizuführen. Dafür wollen wir uns gemeinsam stark machen und kämpfen.“

Bürgermeisterkandidat Hermann Thissen bedankte sich im Rahmen der Versammlung für die aktive Teilnahme und Unterstützung der Jusos im Wahlkampf und hofft auf einen gemeinsamen Sieg am 25. Mai.

Allen sei es wichtig, die Menschen zur Wahl zu motivieren. Sebastian Minkenberg: „Wir müssen schauen, dass wir die Menschen und SPD-Wähler an die Urne bekommen. Nur so haben wir eine Chance. Wir müssen uns den Menschen zeigen und nicht nur mit Papier Werbung machen. Das persönliche Gespräch ist das Nonplusultra“, hieß es abschließend bei der Versammlung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert