92-Jährige kann nach Brand nur tot geborgen werden

Von: her
Letzte Aktualisierung:
13211107.jpg
Der Brand in diesem Haus in Uevekoven war zwar schnell gelöscht, aber die Rettungskräfte machten einen traurigen Fund. Foto: CUH
13211112.jpg
Für die 92-jährige Hausbewohnerin kam letztlich leider jede Hilfe zu spät. Ihr Leichnam wird nun noch untersucht. Foto: CUH

Wegberg-Uevekoven. Einen tragischen Fund machten die eingesetzten Feuerwehrkräfte, die am Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr zu einem Wohnungsbrand an der Barbarastraße gerufen wurden. Zwar konnten die Flammen von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, für die 92-jährige Bewohnerin kam aber jede Hilfe zu spät. Sie konnte nur tot geborgen werden.

Die alarmierten Löschzüge 1, 3 sowie die Löschgruppe Moorshoven stellten beim Eintreffen bereits eine erhebliche Rauchentwicklung fest. Daher wurden die Löschzüge 2 und 3 nachalarmiert, der Löschzug 5 wurde in Bereitschaft versetzt.

Aufgrund der als vermisst geltenden 92-Jährigen gingen unverzüglich vier Trupps zur Personensuche in das Gebäude. Durch die Rauchentwicklung gestaltete sich die Suche jedoch äußerst schwierig. Die vermisste Frau konnte schließlich im Erdgeschoss aufgefunden werden, wurde unverzüglich ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Dieser leitete sofort Wiederbelebungsversuche ein, welche allerdings ohne Erfolg blieben.

Auch zwei weitere Trupps gingen zur Brandbekämpfung in das Gebäude. Das Feuer brach vermutlich in der Küche aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine Obduktion soll klären, ob die austretenden Rauchgase oder gesundheitliche Gründe den Tod der Frau verursachten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert