520 Mädchen und Jungen im Glück-Auf-Stadion sportlich aktiv

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
12466715.jpg
Seilchenspringen gehörte auch zu den sportlichen Disziplinen, mit denen bei den Sportabzeichentagen gepunktet werden konnte.

Hückelhoven. Es waren insgesamt 520 Mädchen und Jungen, die sich in diesem Jahr an den Sportabzeichentagen des Stadtsportbundes beteiligten. Sie kamen von sechs Grundschulen und die Begeisterung im Glück-Auf-Stadion konnte nicht besser sein.

Hier war eine Menge los: Es wurde gelaufen (30 Meter von den Kleinen und 50 Meter von den Großen). Und es wurde gesprungen. Da gab es den Standweitsprung, den Zonenweitsprung oder den Weitsprung im herkömmlichen Sinne. Aber auch das Seilchenspringen wurde praktiziert. Und am Ende musste noch die 800-Meter-Strecke geschafft werden. Die erbrachten Leistungen wurden geprüft, ausgewertet, und dann eventuell das Sportabzeichen beantragt.

Die beiden Ratheimer Grundschulen „Michael Ende“ und „Im Weidengrund“, die „Mühlenbach Grundschule“ aus Baal, die katholische Grundschule „St. Martin“ aus Brachelen, die Friedrich Honigmann GS aus Schaufenberg und die Johann-Holzapfel-GS aus Doveren beteiligten sich an den Sportabzeichentagen.

Den reibungslosen Ablauf der Sportabzeichentage garantierten neben den Vereinsvertretern mit Hans-Josef Geiser vom Stadtsportbund an der Spitze, viele ehrenamtliche Helfer, von denen an jedem Tag etwa 25 im Einsatz waren.

Der Stadtsportbund wurde unterstützt vom ASV „Rurtal“, dem TuS Jahn Hilfarth, dem TV Hückelhoven-Ratheim und dem SV 1912 Baal.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert